25.12.2018 14:05 |

„Ex“ angegriffen

Nach Messerattacke: U-Haft wurde verhängt

Nach dem Drama einen Tag vor Weihnachten im Tiroler Zillertal wurde nun die Untersuchungshaft über den mutmaßlichen Täter verhängt. Der Mann ist am Sonntag in Zell am Ziller mit einem Messer auf seine Ex-Freundin losgegangen. Nach der Attacke hat er dann auch noch auf sich selbst eingestochen. Beide Betroffene wurden schwer verletzt und sind noch immer im Krankenhaus.

Zur Bluttat war es am Sonntag gegen 16 Uhr in einem Wohnhaus in Zell am Ziller gekommen. Der Mann - ein Serbe im Alter von 47 Jahren - hatte offenbar das Gespräch mit seiner 48-jährigen Ex-Freundin, die aus Bosnien stammt, gesucht. Es kam zu einer heftigen Diskussion, die letztlich völlig eskalierte. Der Verdächtige zückte ein Messer und stach auf seine Verflossene offenbar im Bereich des Oberkörpers ein. Zwei weitere Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Haus aufgehalten hatten, sollen dann mit der schwer verletzten Frau ins Badezimmer geflüchtet sein und sich dort eingesperrt haben.

Mutmaßlicher Täter verletzte sich selbst
Der mutmaßliche Täter fügte sich anschließend selbst am Hals und an den Armen schwere Schnittverletzungen zu. Der 47-Jährige wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Die 48 Jahre alte Frau musste in die Innsbrucker Klinik gebracht werden. Beide Betroffene konnte noch nicht einvernommen werden.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen, am Dienstag wurde die U-Haft verhängt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.