20.12.2018 08:41 |

Klagenfurt

Wirbel um Strafzettel in Wohnstraßen

Immer wieder kommt es in Klagenfurter Wohnstraßen zu Strafzettel-Verteilaktionen durch das Ordnungsamt. Autofahrer sind verärgert, weil ihnen plötzlich mitgeteilt wird, die Straßen seien zu eng zum Parken. Laut Auskunft des Magistrates würde man auch nur bei Beschwerden durch Anrainer ausrücken.

Die Kirchengasse in St. Ruprecht ist derzeit einer der Brennpunkte: Das Ordnungsamt rückte aus und verteilte Strafzettel an parkende Autos. Grund: Die Straße sei so schmal, dass keine Einsatzautos vorbeifahren könnten. „Muss ich jetzt die Straßenbreite vermessen, bevor ich einparke? Warum stellt man dann keine Parkverbotstafeln auf?“, klagt einer der Betroffenen.

Laut Auskunft im Magistrat besage die Straßenverkehrsordnung, dass in Straßen unter fünf Meter Breite automatisch ein Parkverbot gelte. „Es müssten zwei Autos neben dem parkenden Fahrzeug Platz haben – das ist die Faustregel“, so Wilfried Kammerer vom Bürgerservice. Allerdings rücke man nicht automatisch in Wohnstraßen aus. „Wir mischen uns da gar nicht ein, außer wenn sich Anrainer – wie im konkreten Fall – bei uns beschweren.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen