„Krone-Familie“ hilft

Feuerkatastrophe nahm 66-Jähriger die Liebsten!

Es ist unglaublich, was Margareta N. in ihrem Leben schon Schmerzhaftes ertragen musste. Zuletzt starben ihr schwerbehinderter Sohn Jürgen (45) und Lebensgefährte Gerhard (69) bei einem Wohnhausbrand in Bad Kreuzen (OÖ). Nach dieser Katastrophe muss die 66-jährige Mutter und Großmutter im NeuromedCampus Linz betreut werden.

„Die Mama wird noch längere Zeit im Spital betreut werden müssen. Das Begräbnis kann erst stattfinden, wenn es ihr besser geht“, sagt Sohn Niklas (42) im „Krone“-Gespräch. Die durch einen elektrischen Defekt ausgelöste Brandkatastrophe im Wohnhaus der 66-Jährigen in Bad Kreuzen, bei der die Mühlviertlerin mit einem Schlag zwei geliebte Menschen verloren hat, brachte Margareta N. an den Rand ihrer Kräfte. Sie liegt im NeuromedCampus Linz, ist psychisch am Boden.

28 Jahre nach Unfall gestorben
Sohn Jürgen (45) - seit einem Skiunfall am 16. Dezember 1990 querschnittgelähmt und rund um die Uhr auf Pflege angewiesen - kam nun exakt 28 Jahre später, am 16. Dezember 2018, in den Flammen um. Stiefvater Gerhard K. (69), der Jürgen in Sicherheit bringen wollte, erstickte an giftigen Rauchgasen. „Fünf Jahre nach Vaters frühem Herztod hatte Mutter ihn kennengelernt, beide waren 20 Jahre lang ein Paar und haben gemeinsam für meinen Bruder gesorgt“, so Niklas N.

Kaputtes Haus
Das Haus wurde vom Feuer so schwer beschädigt, dass nicht sicher ist, ob es überhaupt noch saniert werden kann. Auf die leidgeprüfte Pensionistin kommen jedenfalls enorme Kosten zu. „Alles, was nicht verbrannt ist, muss entsorgt werden - ein ganzes Leben landet im Container“, so Niklas N., der sich mit Schwester Magdalena um die Mutter nach der Spitalsentlassung kümmern wird.

Neben dem materiellen Schaden wird es für Margareta N. nicht leicht, wieder neuen Lebensmut zu schöpfen. „Das Einzige, das sie zurzeit vorwärtsschauen lässt, ist die Sorge um uns und ihre fünf Enkerl“, sagt der Sohn.

Kennwort „Margarete“
Wenn Sie helfen möchten, spenden Sie bitte unter dem Kennwort „Margareta“. Das Geld wird ausschließlich der hinterbliebenen Mutter zugutekommen. Vielen Dank!

„Krone“-Sonderkonto bei der Hypo Oberösterreich:

IBAN: AT28 5400 0000 0060 0007
BIC: OBLAAT2L

Die Namen der Spender werden veröffentlicht - den Wunsch nach Anonymität bitte einfach bei „Verwendungszweck“ anführen.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter