30.01.2010 19:39 |

3 Stunden entwischt

Tiger-Duo bricht aus Käfig aus: Massenpanik in Zoo

Der Ausbruch zweier Tiger hat am Samstag in einem indischen Zoo eine Massenpanik ausgelöst. In dem Park in Guwahati, einer Stadt im Bundesstaat Assam, hätten sich zu der Zeit rund 10.000 Besucher aufgehalten, berichteten indische Medien. Die Tiger seien beim Reinigen ihres Käfigs entwischt, gab ein Zoosprecher an. Die Raubkatzen seien, umgeben von panisch flüchtenden Menschen, seelenruhig umherspaziert.

Alle Besucher seien sofort aus dem Zoo gebracht worden. Anschließend sei ein Suchtrupp losgezogen, um die "Flüchtlinge" zu betäuben. Nach drei Stunden seien beide Tiger wieder im Käfig gewesen.

Verletzt wurde den Berichten nach niemand. Vor einigen Jahren war in dem Zoo ein Besucher von einem Tiger getötet worden. Er war zum Fotografieren über eine Absperrung geklettert und hatte sich direkt an die Gitterstäbe gestellt.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).