Do, 24. Jänner 2019

Kämpfer rekrutiert

16.12.2018 06:01

Islamisten-Zelle enttarnt: 12 Burschen verurteilt

Rekrutierung von Dschihadisten, Internetpropaganda für den Islamischen Staat - das sind die schwersten Vorwürfe gegen zwölf Jugendliche aus Wien und Niederösterreich. Nach umfangreichen Ermittlungen klickten für die Terrorunterstützer die Handschellen. Allesamt wurden bereits zu Gefängnisstrafen von bis zu zwei Jahren verurteilt.

„Mit diesem Schlag konnten wir eine Gruppe von Jugendlichen aufdecken und zur Verantwortung ziehen, deren Ziel es war, den Islamischen Staat zu unterstützen und deren Taten zu gutzuheißen“, so Rudolf Scherscher, Leiter des Verfassungsschutzes in Niederösterreich. Konkret geht es um zwölf Burschen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, die von Wien bzw. Wiener Neustadt aus die Werbetrommel für den IS gerührt haben.

Über soziale Medien verherrlichten die Verdächtigen (Österreicher, Tschetschenen, Mazedonier, Iraner und Türken) unter anderem die Anschläge in Berlin, Paris sowie Brüssel - und verbreiteten Propaganda-Material des Islamischen Staates.

„Polizei gegen terroristische Machenschaften gerüstet"
Doch damit nicht genug: Sie rekrutierten über das Internet auch Dschihadisten für den Kampf in Syrien. Und so wurden die Verdächtigen verhaftet, vor Gericht gestellt und allesamt zu Gefängnisstrafen von zehn bis 24 Monaten verurteilt. „Dieser Erfolg zeigt, dass die Polizei in Österreich gegen terroristische Machenschaften gerüstet ist“, so Innenminister Herbert Kickl.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Drama um Kicker
Sala schon tot? Suche mit Flugzeug fortgesetzt
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Alle Infos aus Kitzbühel und zum Drama um Vonn
Video Show Sport-Studio
Fett, schlank, schnell
Neuer Porsche 911: Wirklich der beste Elfer ever?
Video Show Auto
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
St. Ulrich im Greith
Eine Tiersegnung für Kuh, Katz & Co.
Tierecke
Wien Wetter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.