11.12.2018 08:53 |

Notoperation nötig

Spice Girl Mel B schwer verletzt im Krankenhaus

Spice Girl Melanie Brown - bekannt als Mel B - hat bei einem Unfall schwere Verletzungen an der rechten Hand sowie zwei Rippenbrüche erlitten. Sie sei mehr als drei Stunden lang operiert worden, schrieb die 43-jährige Sängerin am Montag auf Instagram. Trost spendeten ihre Kolleginnen, wie ein Video (siehe oben) zeigt.

Auf dem beigestellten Foto ist sie in einer blauen Trainingsjacke mit aufgesetzter Kapuze zu sehen. Ihre rechte Hand und der Unterarm stecken in einem lila Verband, der von einer weißen, um Mel Bs Hals gelegten Schlinge gehalten wird.

„Termin wird nachgeholt“
Die Sängerin bedankte sich in dem Post bei allen Ärzten und Krankenschwestern, die sie behandelt haben. Zugleich bedauerte sie, dass sie eine für denselben Abend in New York geplante Büchersignierung wegen des Unfalls absagen musste.

„Ich bin völlig enttäuscht, aber ich versichere euch, das wird an einem späteren Termin nachgeholt“, schrieb sie.

Wie genau Mel B sich die Verletzungen zuzog, war zunächst nicht klar. „Meine rechte Hand und mein rechter Arm wurden genäht, und ich versuche, stillzuhalten, damit meine beiden gebrochenen Rippen verheilen.“ Mel B plant zusammen mit den früheren Bandkolleginnen Geri Horner, Emma Bunton und Melanie Chisholm eine Reunion-Tour im kommenden Jahr. Victoria Beckham, die frühere Fünfte im Bunde und heutzutage auch als Designerin bekannt, wird allerdings nicht dabei sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Erschütternde Studie
Saudi-Sender stiehlt TV-Fußball in großem Stil!
Fußball International
Döner-Genuss
Sabitzer: So schmeckt Tabellenführung in Leipzig
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Salzburg-Gala, Austria-Debakel: So sieht‘s Konsel
Fußball National
Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter