03.12.2018 12:19 |

Großeinsatz in Köln

15 Verletzte bei Reizgas-Angriff in Straßenbahn

Ein Attentäter hat Montagfrüh mit Reizgas einen Großeinsatz in Köln ausgelöst. Der bislang unbekannte Täter versprühte Reizgas in einer Straßenbahn. Fünfzehn Menschen wurden dabei verletzt, berichtete „Express“.

Brenzliger Einsatz zum Wochenstart bei der Station Kalk-Kapelle in Köln: Nach der Attacke hätten 15 Menschen über Atemnot, Augenreizungen und Übelkeit geklagt. Drei davon wuden ins Spital eingeliefert.

Noch zu Mittag wurden die Verletzten medizinisch betreut, der Verkehr in dem betroffenen Bereich musste kurzfristig eingestellt werden, die Station wurde gesperrt. Die Polizei arbeitet mit Hochdruck daran, den Täter zu finden. Die Polizei hofft, dass Videoaufzeichnungen Hinweise liefern können.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter