22.11.2018 08:39 |

„Wahre Action-Helden“

Schwarzenegger teilte Frühstück an Feuerwehr aus

Arnold Schwarzenegger (71) hat Leidtragende der verheerenden Waldbrände in Nordkalifornien getroffen. Er habe die Verwüstung in der Ortschaft Paradise gesehen und sei Menschen begegnet, die alles verloren hätten, schrieb der Ex-Gouverneur von Kalifornien auf Twitter.

„Aber ich habe auch den Geist von Amerika gesehen“, schrieb Arnold Schwarzenegger mit Blick auf den unermüdlichen Einsatz von Feuerwehrleuten und freiwilligen Helfern. Er dankte den Teams, die sich um die Betroffenen kümmern. „Das sind wahre Action-Helden“, sagte der Schauspieler.

Schwarzenegger packte selbst mit an und teilte Frühstück aus. Er rief auch zu Spenden auf. Dem Sender KCRA zufolge spendete er aus eigener Tasche 100.000 Dollar für die Feuerwehr. Von 2003 bis 2011 war Schwarzenegger Gouverneur von Kalifornien, danach ging er wieder als Schauspieler vor die Kamera.

Kim und Kanye spendeten 500.000 Dollar für Feueropfer
Auch Kanye West und Kim Kardashian zeigten Herz für die Feueropfern in Kalifornien. Das Promi-Paar spendete 500.000 Dollar, am Mittwoch übergab die Reality-TV-Queen in der „The Ellen DeGeneres Show“ drei Spendenschecks, die auch von ihrem Mann unterzeichnet waren.

Die Gemeinde, in der die beiden leben, ist ebenfalls von der Feuerkatastrophe betroffen. Ihre Villa sei von einer privaten Feuerwehr geschützt worden, erzählte Kardashian Ellen DeGeneres. „Zum Glück hatten wir private Feuerwehrmänner, die uns geholfen haben, das Feuer zu löschen“, sagte sie. Zurück könnten sie bisher allerdings nicht, denn noch sei der Rauchgeruch zu stark.

Das sogenannte Camp Fire in Nordkalifornien hat mindestens 83 Menschen das Leben gekostet. Hinzu kommen Hunderte Vermisste, weshalb die Opferzahl noch deutlich steigen könnte. Das schlimmste Feuer in dem US-Westküstenstaat seit Beginn der Aufzeichnungen hat mehr als 13.000 Wohnhäuser zerstört.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.