Do, 21. Februar 2019
12.11.2018 21:49

„Take Tech“ 2018

Wirtschaft wirbt mit Charme-Offensive um Schüler

Natürlich kann niemand in die Zukunft schauen. Derzeit aber sind sich alle einig: Wer in die Technik geht, hat beste Berufschancen. Die Wirtschaft befindet sich in einem Höhenflug und sucht dringend Fachkräfte. Da kommt die zehnte Ausgabe der Initiative „Take Tech“ gerade recht: Steirische Schüler können seit Montag wieder direkt in heimische Betriebe hineinschnuppern.

Gut ausgebildete Fachkräfte zu finden, ist eine der größten Herausforderungen, vor denen steirische Unternehmen stehen. Das Wirtschaftsressort des Landes unterstützt heimische Betriebe mit der Initiative „Take Tech“, die heuer zum zehnten Mal stattfindet. Von 12. bis 23. November können steirische Schüler bei Informationstouren durch die Hightech-Berufswelten heimischer Betriebe hinter die Kulissen blicken - es sind möglicherweise ihre zukünftigen Arbeitgeber!

Seit 2009 vernetzt die steirische Wirtschaftsförderung jährlich im Herbst unsere Schulen mit innovativen Unternehmen, die hohen Fachkräftebedarf haben. Das Besondere für die Schülerinnen und Schüler: Die Berufsorientierung findet nicht im Theorieunterricht oder Klassenzimmer statt, sondern live und vor Ort in den Unternehmen.

Junge Frauen im Fokus
Im Fokus stehen heuer die Schülerinnen. Sie wählen immer noch überwiegend traditionell weibliche Berufe, ohne eine technische oder naturwissenschaftliche Karriere zu erwägen. „Wir wollen verstärkt auch steirische Mädchen für technische und naturwissenschaftliche Berufe begeistern. Wir müssen im Hinblick auf den bestehenden Fachkräftemangel vor allem das Bewusstsein für die Lehre und die damit verbundenen Berufschancen stärken - und jungen Menschen ihre regionalen Karrieremöglichkeiten aufzeigen“, so Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Seit 2017 knüpfen Unternehmen und Schulen ihre Kontakte übrigens digital, und zwar auf der Take-Tech-Plattform. Dort finden sich alle Infos über Betriebsbesuche, offene Lehrstellen, Praktika oder Diplomarbeiten: taketech.sfg.at.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Erholung findet Stadt
Salzburger Highlights und Wellness zum Bestpreis!
Reisen & Urlaub
Champions League
2:0! Atletico Madrid schockt Ronaldos Juventus
Fußball International
Champions League
3:2! ManCity wankt bei Schalke, fällt aber nicht!
Fußball International
Europa League
FC Sevilla zieht gegen Lazio ins Achtelfinale ein!
Fußball International
EU-Parlament stimmt ab
Lkw-Abbiegeassistenten kommen schon ab 2021!
Österreich
Didi Kühbauer im VIDEO
Rapid bei Inter: „Das Unmögliche möglich machen“
Fußball International
Nordische Ski-WM
Exotische Note in der Langlauf-Qualifikation
Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
FIS-Chef Kasper glaubt an sehr gute Seefeld-WM
Nordische Ski-WM
Radsport-Höhepunkt
Tour de France 2021 startet in Kopenhagen
Sport-Mix
Golfer-„Kommandant“
Steve Stricker Kapitän des US-Ryder-Cup-Teams
Sport-Mix
Steiermark Wetter
1° / 13°
wolkig
1° / 12°
wolkig
0° / 13°
wolkig
2° / 11°
wolkig
1° / 9°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.