19.10.2018 12:25 |

Baby-Jetlag

Herzogin Meghan plaudert über ihre Schwangerschaft

Am vierten Tag ihrer Australienreise konnte Herzogin Meghan ihren Babybauch nicht mehr verstecken. Unser Video zeigt: Beim Besuch einer Highschool für Mädchen war die Mini-Babykugel deutlich zu erkennen. Bei einem Treffen mit Frühsportlern am berühmten Bondi Beach in Sydney erzählte sie endlich einer anderen werdenden Mutter, wie es ihr mit ihrer Schwangerschaft geht. 

Herzogin Meghan strahlt, lacht und schüttelt während ihrer Termine in Australien unermüdlich zahlreiche Hände. Dass sie schwanger ist, merkt man nur an dem kleinen Bäuchlein, das sich nun immer mehr unter ihrer Kleidung zeigt.

Treffen mit bunter Gruppe
Am Freitag besuchte die Herzogin gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry den berühmten Bondi Beach in Sydney und traf sich mit einer Gruppe von Surfern, die die seelische Gesundheit der Menschen mit Sport im Freien fördern will und sich jeden Freitag in bunten Kleidern am Strand zum Frühsport trifft.

Baby-Jetlag
Der ebenfalls schwangeren Charlotte Waverley, die zu dieser Gruppe gehört, erzählte die Herzogin, wie es ihr gerade mit der Schwangerschaft ergeht und dass sie sich fühle, als hätte sie einen Dauerjetlag. Schon jetzt hält das Baby die ehemalige Schauspielerin in den frühen Morgenstunden so auf Trab, dass sie nicht mehr schlafen könne. 

Yoga um 4.30 Uhr
„Meghan hat mir gesagt, dass schwanger sein sich anfühlt, als hätte man Jetlag. Sie sagte, sie war heute Morgen um 4.30 Uhr wach und hat in ihrem Zimmer Yoga gemacht, weil sie nicht mehr schlafen konnte. Für sie ist es jetzt doppelt hart, sagt sie, weil sie sowohl das Baby als auch den normalen Jetlag hat“, berichtete Waverley von ihrem Gespräch. Waverley ist begeistert von der Disziplin der Herzogin: „Körperliche Aktivitäten wie Yoga und Surfen sind so gut, um den Geist zu heilen.“

Die Amerikanerin ist seit Mai mit Prinz Harry verheiratet. Aktuell ist das königliche Paar auf seiner ersten gemeinsamen Reise durch Australien, Neuseeland und den Pazifik unterwegs. Offizieller Anlass für die Reise sind die Invictus Games, ein von Prinz Harry im Jahr 2014 gegründeter Sport-Wettbewerb für kriegsversehrte Veteranen, der heuer von 20. bis 28. Oktober in Sydney ausgetragen wird. Am ersten Tag ihrer Reise überraschten sie alle mit der Bekanntgabe, dass sie ihr erstes Kind erwarten. Die Herzogin sei bei „bester Gesundheit“, hieß es, und sie habe bereits die zwölfte Schwangerschaftwoche überschritten. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter