18.09.2018 12:30 |

Tatort Altes AKH

Lokalbesitzer von bewaffnetem Duo überfallen

Schock für den Besitzer eines Lokals Montagfrüh im Alten AKH in Wien: Zwei Unbekannte bedrohten ihn mit einer Faustfeuerwaffe, als er gerade die Eingangstür aufsperrte. Danach drängte das kriminelle Duo ihn in die Räumlichkeiten und plünderte den Tresor. Nicht auszuschließen ist, dass die beiden Räuber über Insiderwissen verfügten, hieß es.

Gegen 8 Uhr kam es zum Überfall. Nachdem sie ihr Opfer in das Lokal gedrängt hatten, zwangen die Männer den 55-Jährigen, den Tresor im Büro zu öffnen. Danach fesselten sie ihr Opfer und erbeuteten mehrere Tausend Euro, ehe sie das Weite suchten.

Nach Angaben des 55-Jährigen, sprach einer der beiden Täter akzentfreies Deutsch. Beide wurden als etwa 1,75 Meter groß beschrieben. Sie waren unter anderem mit Kapuzensweater bekleidet.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt unter den Telefonnummern 01/31310-33230 oder 01/31310-33800 (Journaldienst) erbeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter