Mi, 12. Dezember 2018

2,48 Millionen Euro

17.09.2018 17:33

Der ÖSV kassiert weiter am meisten Förderung

Seit Montag sind die neuen Summen für die Fördermittel-Vergabe in Österreichs Sport bekannt. 59 Fachverbände wurden über die ihnen zugedachten Summen informiert. In Zahlen erhält demnach der ÖSV wie bisher die klar höchste Summe, aktuell 2,48 Millionen Euro. Es folgen Handball (1.38 Mio. Euro), die Leichtathletik (1.35 Mio. Euro), Rodeln (1,32 Mio. Euro) sowie Segeln (1,27 Mio. Euro). Der Fußballbund (ÖFB) ist von dieser Förderung übrigens gesetzlich ausgenommen und erhält so geregelte 14,96 Mio. Euro. Am wenigsten erhalten Casting (32.347 Euro) und Squash (56.280). 

Gewichtet wurde bei der Vergabe nach zwei Kriterienfeldern. Einerseits gab es die leistungs-orientierte Bewertung, also die internationalen Erfolge sowie die internationale und nationale Bedeutung einer Sportart. Neben diesem Fakten-Check hatten die Verbände bis 30. Juni Zeit, ihren Input für die potenzial-orientierte Bewertung zu liefern. Dabei ging es um die Qualität und das Ausmaß der Nachwuchsarbeit, die Qualität der Verbandsstruktur und -arbeit sowie die sportlichen Entwicklungsperspektiven.  Die beste Bewertung erhielt der Skiverband (ÖSV), es folgten Rodeln (ÖRV), Segeln (OeSV), die Leichtathletik (ÖLV), Judo (ÖJV) und Tennis (ÖTV). Dieses Sportarten-Sextett erhält 2019 fünf Prozent mehr als zuletzt. Bis zu 15 Prozent weniger gibt  es inde u.a. für Skibob, Tanzen und Boxen. 

Allerdings wurden bzw. mussten von der 2018-Gesamtfördersumme von 34,26 Millionen Euro auf Basis des Bundessportförderungsgesetzes 2017 für unverschuldete oder unerwartete Mehraufwendungen 5 Prozent Rücklagen zurückbehalten werden.  Zu den somit für 2019 vorerst nur noch 31,825 Mio. Euro kamen aber Mehrmittel in der Höhe von 2,4 Mio. Euro. „Ich muss dem Sportminister (Heinz-Christian Strache, Anm.) und seinem Team für die Valorisierung dieser Mittel danken“, erklärte Bundes-Sport-Geschäftsführer Clemens Trimmel.  Zur 2018er-Summe fehlen damit aktuell nur noch rund 40.000 Euro. Auch die sollen nach Möglichkeit noch lukriert werden. 

Auf Basis der zugesprochenen Summen sind die Fachverbände aufgefordert, ab sofort über ein Antragssystem die Verwendung der Beträge einzureichen bzw. vorzuschlagen. Die Verbände haben dabei freie Hand, von Mitte Oktober bis Ende November müssen sie aber in einem Gesprächstermin bei der Bundes-Sport GmbH aber Stellung dazu nehmen. Danach wird allenfalls adaptiert bzw. in jedem Fall die jeweilige Summe in Quartalszahlungen im Vorhinein ausgeschüttet.

Abseits der Verbandsförderung bildet die athletenspezifische Spitzensportförderung die zweite Säule der Fördermittelvergabe im Leistungs- und Spitzensport. Aus diesem Topf von sieben Millionen Euro werden Spitzen-Athleten in Olympia-Sportarten direkt unterstützt. Ausgezahlt an die Aktiven wird aber über den jeweiligen Fachverband. Verpflichtende Unterschriften von Athlet und Verband sollen belegen, dass alle Betroffenen über die Förderung Bescheid wissen.

Es gibt vier Kader, je einen in Hinblick auf die nächsten (Sommer/Tokio 2020, Winter/Peking 2022) und die übernächsten Olympischen Spiele (Sommer/Paris 2024, Winter/2026, noch nicht vergeben). Die Leistungsvorgaben, um in die Kader 2020 bzw. 2022 zu kommen, sind naturgemäß härter als jene für 2024/2026. Da sind auch etliche aktuelle hoffnungsvolle Nachwuchsathleten erfasst. Wer geforderte Kriterien bis zur Deadline Ende Juli zweimal erfüllt hat, ist auf alle Fälle erfasst.

Gefordert wurden etwa für 2020/2022 ein EM-Podest und WM-Top-8, für 2024/2026 sind es jeweils die Top 16. Für Teams ist das Kriterium mit der Quali für ein Großereignis erfüllt. Für Tokio 2020 erhalten etwa die Leichtathleten Lukas Weißhaidinger, Ivona Dadic und Verena Preiner 70.000, 65.000 bzw. 40.000 Euro, für Peking 2020 das Eishockey-Männerteam mit 100.000 Euro das Doppelte von Eisschnellläuferin Vanessa Herzog. Auch die Verwendung dieser Summen muss belegt werden.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
FC Schalke 04
18.30
Bayer Leverkusen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.