Fr, 16. November 2018

Vor Singapur-GP

13.09.2018 19:30

Vettel: „Die anderen können mir nichts anhaben!“

Sebastian Vettel gibt sich vor dem Formel-1-Grand-Prix in Singapur am Sonntag erstaunlich selbstsicher! Dabei liegt der Ferrari-Star im Duell mit Mercedes-Rivale Lewis Hamilton 30 Punkte zurück. Vettel redete, als würde er und nicht Lewis Hamilton die Gesamtwertung mit großem Vorsprung anführen.

„Mein größter Gegner bin ich selbst“, verkündete der Deutsche am Donnerstagabend in der Abendschwüle von Singapur. Seinen Optimismus begründete der Vierfach-Champion vor allem mit der Stärke seines Autos. „Wenn ich etwas in der Hand habe, mit dem ich spielen kann, dann mache ich mir um andere keine Sorgen“, sagte Vettel.

Ganz oben im VIDEO sehen Sie, wie Sebastian Vettel jüngst bei einem Show-Run in Mailand einen peinlichen Crash hinlegte!

Natürlich sei Hamilton derjenige, der zu schlagen sei. Aber wenn seine eigene Leistung stimme, „dann können mir die anderen nichts anhaben“, meinte der 31-Jährige. Die Monza-Niederlage war kein Thema mehr für ihn. Vor zwei Wochen hatte er in der Qualifikation die Pole an seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen verloren.

Im Rennen war er dann kurz nach dem Start mit Hamilton kollidiert und hatte als Vierter hilflos zusehen müssen, wie der Titelverteidiger gewann.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.