Sa, 22. September 2018

28.000 Kunden pro Tag

17.08.2018 13:16

Erster IKEA in Indien eröffnet: Megastaus!

Die Eröffnung der ersten IKEA-Filiale in Indien hat zu einem extremen Ansturm und einem massiven Verkehrschaos gesorgt. Täglich besuchen Zehntausende Menschen die Filiale in der Großstadt Hyderabad, seit sie am 9. August geöffnet hatte.

Durchschnittlich kommen 28.000 Besucher täglich in die Filiale der schwedischen Möbelkette, berichtet „Quartz“. An manchen Tagen waren es sogar 40.000 Menschen, die durch die Schauräume zogen. IKEA hat darauf reagiert und auf seiner Webseite die Wartezeit angegeben, um dem Massenansturm Herr zu werden.

An einem Tag war die Situation so schlimm, dass das Unternehmen in einem Instagram-Posting darauf hinwies, dass die indische Filiale „sprichwörtlich überwältigt“ sei. „Es gibt nichts zu verlieren, da wir 365 Tage im Jahr offen haben und unsere günstigen Preise jeden Tag gelten. Nehmt euch alle Zeit, die ihr braucht“, empfahl IKEA.

Elektro-Rikschas und indische Tradition
Ein wenig unterscheidet sich die neue Filiale von jenen in Europa: In den Fleischbällchen Köttbullar befindet sich kein Schweine- oder Rindfleisch, sondern sie werden mit Hühnerfleisch angeboten. Auch eine vegetarische Variante gibt es. Traditionelle indische Gerichte wie Biryani, Samosas und Dal Makhni werden im indischen IKEA-Restaurant ebenfalls kredenzt.

Im Sortiment des Möbelhauses gibt es Textilien mit indischen Mustern, Bilder mit indischen Monumenten wie dem Taj Majal und Masala-Dosen zu finden. Außerdem werden elektrische Rikschas zur Auslieferung verwendet.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.