Di, 25. September 2018

Spanier wütend

17.08.2018 09:16

Nach zerplatztem Modric-Traum: Real zeigt Inter an

Real Madrid hat genug. Der Kontakt zwischen Real-Star Luka Modric und seinem „Verehrer“, Inter Mailand, erfolgte ohne die Erlaubnis vom spanischen Klub. Real-Präsident Florentino Perez tobt: Er schickte die Causa zur FIFA. 

„Illegales Verhalten“ - so nennt Perez (unten im Bild) die Avancen vom italienischen Spitzenklub in Richtung seines Schlüsselspielers. Und zeigt Inter bei der FIFA an. Eine Nachricht, die große Wellen schlagen wird, zumal Real nie auch nur für eine Sekunde in Betracht gezogen hatte, den Kroaten zu verkaufen. Trotzdem versuchten die Mailänder unentwegt den ohnehin schon sportlich angeschlagenen Madrilenen ihren Führungsspieler abzuluchsen.

Modric (unten im Bild) selber wollte gerne Madrid Richtung Italien verlassen, hatte aber einen gültigen Vertrag bis 2022 mit einer Ausstiegsklausel von 700 Millionen Euro. Laut Real wurde der Vizemeister illegal, mehr als ein halbes Jahr vor dem Ablauf seines Vertrages, von Inter kontaktiert. Dieses Vorgehen wurde seinerzeit noch von der FIFA selbst als „illegal“ charakterisiert.

Modric und Inter geben auf?
Das endgültige Aus für die Inter-Träume scheint der Star selbst zu bekräftigen. Er tweetete nach der Supercup-Niederlage gegen Atletico Madrid: „Eine Niederlage, die uns nicht unsere Träume raubt. Kopf hoch und wir müssen arbeiten, so wie wir das immer getan hatten. Hala Madrid.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Weltfußballer 2018
Luka Modric stürzt Cristiano Ronaldo vom Thron!
Fußball International
Laut Juve-Boss
Dritter EC-Bewerb „Chance für kleinere Teams“?
Fußball International
Das neue „Bernabeu“
575 Mio. €! So motzt Real Madrid sein Stadion auf
Fußball International
Morddrohungen und Co.
Konsel: „Mir fehlen da ein bisschen die Worte!“
Video Fußball
Bei Ösi-Klub
Ex-Bremer Nouri neuer Trainer des FC Ingolstadt
Fußball International
Remis gegen Leipzig
Hütters Frankfurter hadern mit dem Schiedsrichter
Fußball International
„Gibt Handlungsbedarf“
Regierung: „Bundesliga muss zurück ins Free-TV“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.