Mi, 22. August 2018

10 Wochen - 10 Tipps

11.08.2018 10:43

Bewusst sicher: Für mehr Sicherheit in Kärnten

„Safe Ride - Safe Life“: Eine neue Initiative für mehr Sicherheit auf dem Motorrad. Das Land Kärnten gibt ab sofort jede Woche mit der „Krone“  praxisnahe Experten-Ratschläge, um Unfällen auf dem Bike vorzubeugen.

Die Unfallstatistiken sprechen eine alarmierende Sprache: Allein 2017 verunfallten 362 Biker in Kärnten. Heuer sind tragischerweise bereits sieben Motorradlenker tödlich verunglückt. Viele Unfälle wären vermeidbar.

16. Juli „Tag der  Verkehrssicherheit“

Das Verkehrssicherheits- und Straßenbaureferat des Landes startete in einem gemeinsamen Schulterschluss mit Polizei, Kuratorium für Verkehrssicherheit und den Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ eine neue Initiative, um diesem Trend entgegenzuwirken. Deshalb wurde am 16. Juli erstmals der „Tag der Kärntner Verkehrssicherheit“ ins Leben gerufen, um Bewusstsein zu schaffen. Im Sommer liegt der Fokus auf Motorrad-Sicherheit.

Hinweistafeln in gefährlichen Kurven

Ab August werden vom Land Kärnten  Warnschilder für Biker an unfallreichen Strecken aufgestellt. Diese wurden  mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit und der Polizei erarbeitet. „Es geht  nicht um Bevormundung, sondern um Sensibilisierung für die Gefahr“, so die Initiatoren. Zu den weiteren Maßnahmen zählen u.a. neue optische Leitsysteme, Markierungen in Kurven und Fahrbahnsanierungen sowie Maßnahmen zur Verbesserung des Sichtfeldes.

Zehn Sicherheitstipps von Experten

Als besonderen Service hat das Land Kärnten mit Verkehrsexperten Tipps zusammengestellt, die ab sofort in der Sonntagsausgabe präsentiert werden - vom richtigen Blickverhalten, richtiger Bekleidung bis hin zum „Spuren lesen“ der Fahrbahn. Tipps, die Unfälle vermeiden und Leben retten können.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.