10.12.2009 10:18 |

Lotto-Fieber

Bei Vierfachjackpot geht es um acht Millionen Euro

Das Glücksengerl hat bei der Lotto-Ziehung am Mittwoch schon wieder danebengegriffen. Daher geht es am dritten Adventsonntag um einen Vierfachjackpot mit rund acht Millionen Euro.

Mit mehr als 8,6 Millionen Tipps war der Dreifachjackpot in Angriff genommen worden, teilten die Österreichischen Lotterien am Donnerstag mit. Aber niemand hatte die "sechs Richtigen" 11, 19, 20, 41, 42 und 44 (Angaben ohne Gewähr).

Nun folgt der neunte Vierfachjackpot in der Geschichte von "6 aus 45", der zweite in diesem Jahr. Zuvor hatte im Oktober ein Niederösterreicher mit 7,9 Millionen Euro einen Rekordsechser erspielt.

Die bisherigen Vierfachjackpots brachten folgende Gewinne:

  • Juni 2005: drei Sechser - T, St, NÖ - je 3,0 Mio. Euro
  • August 2005: zwei Sechser - win2day.at, OÖ - je 3,6 Mio. Euro
  • Dezember 2006: zwei Sechser - St, OÖ - je 3,4 Mio. Euro
  • April 2007: fünf Sechser - 2xW, NÖ, T, St - je 1,4 Mio. Euro
  • August 2007: ein Sechser - W - zu 6,6 Mio. Euro
  • April 2008: ein Sechser - S - zu 6,9 Mio. Euro
  • Oktober 2009: ein Sechser - NÖ - zu 7,9 Mio. Euro

Aus dem achten Vierfachjackpot im Mai 2008 wurde der erste Fünffachjackpot in der Geschichte von "6 aus 45". Zwei Spielteilnehmer aus Niederösterreich gewannen damals je 4,9 Millionen Euro.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.