Sa, 20. Oktober 2018

Superstar abgeschirmt

30.07.2018 12:45

Ronaldo ist in Turin - und die Fans sind sauer

Endlich ist er da! Cristiano Ronaldo ist in Turin gelandet. Und die Fans? Die sind zunächst einmal sauer, weil sie ihren „Messias“ am Sonntag nach der Landung nicht zu Gesicht bekamen. Der portugiesische Superstar, der Juventus künftig in die Weltelite ballern soll, wurde fast hermetisch abgeschirmt. Und noch etwas verstehen viele Fans nicht.

Juventus hebt nämlich die Preise für Dauerkarten an. Künftig müssen Fans laut „Bild“ satte 30 Prozent mehr für Abos hinblättern. Die Ultras von Juventus haben bereits Protest angekündigt.

Aus dem Privatjet in den Jeep
Zunächst aber dreht sich beim italienischen Kult-Club ohnehin alles um IHN: Cristiano Ronaldo. Der ist am Sonntag in Turin gelandet. Etliche Fans hatten sich bereits Stunden zuvor auf die Lauer gelegt, um den Kick-Heiland zu begrüßen oder zumindest einen Blick auf ihn zu erhaschen. Daraus wurde nichts. Kaum war Ronaldo dem Privatjet mit Lebensgefährtin an der Seite und Söhnchen am Arm entstiegen, warteten gleich sieben gleich aussehende Jeeps auf ihn. Schwuppdiwupp und weg war der Star.

Fannähe sieht wahrscheinlich anders aus. Aber wenn Ronaldo Juventus zu Titeln schießt, werden ihm die Fans das bald verzeihen. Los geht die Saison in knapp drei Wochen. Juvents trifft in Runde eins auswärts auf Verona. Auf die Unterstützung der Ultras muss die „Alte Dame“ dabei verzichten. Die Hardcore-Fans wollen ein Zeichen für die Preiserhöhung bei den Tickets setzen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.