Aus dem Nest gefallen

Drei Falken-Babys auf Autobahnmeisterei gerettet

Kärnten
21.07.2018 21:49

Mitarbeiter der Asfinag haben drei Turmfalken-Babys auf dem Areal der Autobahnmeisterei in Villach gerettet. Die Jungvögel waren dort am Mittwoch bei ersten Flugversuchen aus dem Nest gefallen.

Die Piepmätze irrten hilflos auf dem Parkplatz herum. „Wir haben die Vögel zwischen den Autos gefunden und sofort Alarm geschlagen“, erzählen Tina Pflanzl und Wolfgang Botthof. Die drei jungen Turmfalken waren von ihrem Nest auf den Boden gestürzt. Falkner Franz Schüttelkopf von der Adlerwarte Landskron hat sich der Vögel angenommen: „Es ist nicht ungewöhnlich, dass junge Falken bei ihrem ersten Flugversuch abstürzen. Wir haben jährlich bis zu 20 solcher Vorfälle.“

(Bild: ASFINAG)

Die jungen Turmfalken seien noch nicht ausreichend flugfit gewesen und deshalb fünf Meter vom Dach gefallen. Schüttelkopf: „Es ist aber nichts passiert.“ Die Vogelbabys wurden 100 Meter weiter in ein neues Nest gesetzt, wo ein Geschwistervogel bereits auf sie gewartet hat und die Eltern sie wieder versorgt haben. Der nächste Flugversuch am Freitag ist dann gelungen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele