Di, 16. Oktober 2018

A12 bei Hall

20.07.2018 05:01

Pkw in Flammen: Mega Stau auf der Autobahn

Viel Geduld mussten Pendler und Urlauber am Donnerstag im dichten Verkehr im Raum Innsbruck aufbringen. Ein Pkw-Brand bei Hall-West machte einen Löscheinsatz und die Sperre der rechten Fahrspur in Richtung Kufstein nötig. Ein großer Stau war die Folge.

Zum Vorfall kam es gegen 15:40 Uhr auf Höhe der Autobahnausfahrt Hall-West. Wegen starker Rauchentwicklung musste ein 29-jähriger deutscher Fahrzeuglenker seinen Pkw an den rechten Fahrbahnrand lenken. Er verbrachte seine Frau und die beiden Kleinkinder aus dem Auto und begann selbst mit einem Handfeuerlöscher das Feuer im Bereich des Motorraums zu löschen. Die Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte dann den Fahrzeugbrand nach kurzer Zeit löschen. Der 29-jährige Deutsche und seine Familie wurden zur weiteren Untersuchung von der Rettung in die Klinik Innsbruck verbracht. Der PKW wurde durch den Brand erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Technischer Defekt
Bei der Brandursache kann nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem technischen Defekt ausgegangen werden. Nachdem der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Osten gesperrt werden musste, kam es aufgrund starken Verkehrsaufkommens zu massiven Verkehrsbehinderungen und Staubildung auf der A12, welche bis auf die A13 zurückreichte. Der beginnende Feierabendverkehr sorgte dafür, dass sich die Lage nur langsam entspannte.

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.