Do, 13. Dezember 2018

Personalnot zu groß:

18.07.2018 06:30

Gmundnerberghaus stellt Wirtshausbetrieb ein!

In der Gastroszene am Traunsee rumort es: Das Gmundnerberghaus in Altmünster sperrt mit Ende Oktober aufgrund der anhaltenden Personalnot den regulären Betrieb zu! Auch die Klosterstube in Traunkirchen schließt Ende August. Dafür dürften die Pächter der Orther Stub’n in Gmunden nun doch bleiben. Sie gerieten zuletzt ins Schussfeld der Stadtpolitik, boten daraufhin an, ihren Vertrag aufzulösen.

„Was glauben Sie, was wir uns von Gästen anhören können, weil wir am Samstag und Sonntag um 14 Uhr zusperren?“, klagt Gmundnerberghaus-Wirtin Barbara Kaltenbrunner der „Krone“ ihr Leid. Aufgrund der anhaltenden Personalnot - wir berichteten - und der Gefahr, dass ihr langjährige Mitarbeiter wegen der ständigen Wochenend-Dienste auch noch abspringen, musste die Chefin die Öffnungszeiten noch mehr einschränken. „Wenn man so wenig Personal hat, kann man sich mit den Diensten nicht mehr abwechseln“, so die Gastronomin. Somit ist Ende Oktober Schluss. „Wir öffnen nur noch für Veranstaltungen. Für Hochzeiten sind wir sehr gut gebucht, vergeben diese an ein Catering“, so die Wirtin.

Freiwillig sperrt Christoph Parzer hingegen Ende August die Klosterstube in Traunkirchen zu. Der Haubenkoch übernimmt mit Oktober das Welser Fortino. Das Steak-Konzept übersiedelt mit, in Wels gibt’s auch Mittagsmenüs auf der Karte: „Wir wollten einen regelmäßigeren Betrieb haben. Im Winter war es am Traunsee schwieriger als im Sommer“ so Parzer. Wer die Klosterstube nimmt, ist noch offen.

In den Händen von Gerhart Hinterwirth und Hermann Gruber dürfte dagegen die Orther Stub’n in Gmunden bleiben. Zuletzt war ein politischer Streit über die Vergabe ausgebrochen, worauf die Pächter den Rückzug angeboten haben. Nach einem klärenden Gespräch und einer Stellungnahme der Kritiker ist das vom Tisch.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Lokalaugenschein:
So sicher sind unsere Christkindlmärkte
Österreich
Bekannte meldeten sich
Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen
Oberösterreich
Türkis-Blau zögert
Attacke auf Arbeiterkammer vorerst abgeblasen
Österreich
„Mitleidsloses Opfer“
Fox: Deshalb teilt sie ihre #MeToo-Story nicht
Video Stars & Society
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.