Personalnot zu groß:

Gmundnerberghaus stellt Wirtshausbetrieb ein!

Oberösterreich
18.07.2018 06:30

In der Gastroszene am Traunsee rumort es: Das Gmundnerberghaus in Altmünster sperrt mit Ende Oktober aufgrund der anhaltenden Personalnot den regulären Betrieb zu! Auch die Klosterstube in Traunkirchen schließt Ende August. Dafür dürften die Pächter der Orther Stub’n in Gmunden nun doch bleiben. Sie gerieten zuletzt ins Schussfeld der Stadtpolitik, boten daraufhin an, ihren Vertrag aufzulösen.

„Was glauben Sie, was wir uns von Gästen anhören können, weil wir am Samstag und Sonntag um 14 Uhr zusperren?“, klagt Gmundnerberghaus-Wirtin Barbara Kaltenbrunner der „Krone“ ihr Leid. Aufgrund der anhaltenden Personalnot - wir berichteten - und der Gefahr, dass ihr langjährige Mitarbeiter wegen der ständigen Wochenend-Dienste auch noch abspringen, musste die Chefin die Öffnungszeiten noch mehr einschränken. „Wenn man so wenig Personal hat, kann man sich mit den Diensten nicht mehr abwechseln“, so die Gastronomin. Somit ist Ende Oktober Schluss. „Wir öffnen nur noch für Veranstaltungen. Für Hochzeiten sind wir sehr gut gebucht, vergeben diese an ein Catering“, so die Wirtin.

Wirtin Barbara Kaltenbrunner kämpft mit massiven Personalproblemen im Gmundnerberghaus. (Bild: Marion Hörmandinger)
Wirtin Barbara Kaltenbrunner kämpft mit massiven Personalproblemen im Gmundnerberghaus.

Freiwillig sperrt Christoph Parzer hingegen Ende August die Klosterstube in Traunkirchen zu. Der Haubenkoch übernimmt mit Oktober das Welser Fortino. Das Steak-Konzept übersiedelt mit, in Wels gibt’s auch Mittagsmenüs auf der Karte: „Wir wollten einen regelmäßigeren Betrieb haben. Im Winter war es am Traunsee schwieriger als im Sommer“ so Parzer. Wer die Klosterstube nimmt, ist noch offen.

Haubenkoch Christoph Parzer geht von Traunkirchen nach Wels. (Bild: www.bildermacherei.at/Klosterstube Traunkirchen)
Haubenkoch Christoph Parzer geht von Traunkirchen nach Wels.

In den Händen von Gerhart Hinterwirth und Hermann Gruber dürfte dagegen die Orther Stub’n in Gmunden bleiben. Zuletzt war ein politischer Streit über die Vergabe ausgebrochen, worauf die Pächter den Rückzug angeboten haben. Nach einem klärenden Gespräch und einer Stellungnahme der Kritiker ist das vom Tisch.

Gerhart Hinterwirth (re.) und Hermann Gruber haben seit April die Orther Stub‘n im Schloss Ort gepachtet. (Bild: Klemens Fellner)
Gerhart Hinterwirth (re.) und Hermann Gruber haben seit April die Orther Stub‘n im Schloss Ort gepachtet.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele