Mo, 20. August 2018

Spektakuläres Manöver

17.07.2018 12:42

Pilot setzt Hubschrauber am Berg nur mit Heck auf

Mit einem atemberaubenden Manöver hat ein Hubschrauberpilot im US-Bundesstaat Oregon einen selbstmordgefährdeten Mann und eine Gruppe von Bergrettern vom Berg geholt. Mit seinem zweimotorigen Transporthubschrauber vom Typ CH-47 Chinook setzte er nur mit den Hinterrädern am 3430 Meter hohen Mount Hood auf, während der Rest des Fluggerätes in der Luft blieb (siehe Video oben).

Ein Mann hatte am Donnerstag vom Gipfel des Mount Hood aus die lokale Polizei angerufen und den Beamten mitgeteilt, dass er vorgehabt habe, sich mit einer Überdosis Medikamente das Leben zu nehmen, es sich aber inzwischen anders überlegt habe. Ein daraufhin losgeschickter Trupp von sechs Bergrettern erreichte den unberechenbaren 27-Jährigen am Freitag, konnte aber aufgrund der Wetterbedingungen und der Schneeschmelze nicht mit ihm ins Tal absteigen.

„Um diese Zeit des Tages beginnt der Berg auseinanderzubrechen“, wird Phil Cole von der 304th Rescue Squadron der Oregon Army National Guard in US-Medien zitiert. „Alles schmilzt und Eis und Felsen stürzen vom Berg herunter.“ Deshalb habe man sich dazu entschlossen, die Männer mit einem Hubschrauber vom Berg zu holen. „Wegen des Winkels mussten wir rauskriechen, um unter den Rotorblättern zu bleiben. Es ist irgendwie surreal, aber man muss einfach darauf vertrauen, dass die Piloten wissen, was sie tun“, sagte einer der Retter.

Der Chinook-Hubschrauber besitzt zwei gegenläufige Rotoren. Diese machen einen vertikalen Rotor am Heck unnötig, sodass die gesamte Triebwerksleistung zum Erzeugen von Auf- und Vortrieb genutzt werden kann.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.