Di, 21. August 2018

In letzter Sekunde

18.07.2018 06:16

Beherzte Reiterin rettet gestrandetes Delfinbaby

Das war knapp: Eine finnische Reiterin war bei einem Ausflug in Irland am Strand unterwegs, als sie ein Delfinbaby bemerkte, das nicht mehr ins Meer hinauskonnte. Weil es auszutrocknen drohte, trug sie es ins Wasser. Ein Freund filmte die herzzerreißende Rettungsaktion und stellte die Aufnahmen später ins Netz, wo die Frau für ihre Tat gefeiert wurde.

„Ich habe den Delfin am Wasserrand gesehen. Ich wusste nicht, wen ich anrufen sollte oder ob ich die Küstenwache oder überhaupt jemanden anrufen sollte“, so Jenni Hanninen gegenüber dem Portal independent.ie.

Doch die Zeit war knapp, also überlegte die Finnin nicht lange, hob den Delfin vorsichtig auf und watete tief genug ins Wasser, um ihn freizulassen. Doch als Hanninen zurückkam, bemerkte sie einen zweiten Delfin, der zu nah an der Küste war und nicht mehr ins Meer konnte. Auch ihn trug sie zurück ins Meer. „Ich wusste nicht einmal, dass sie in diesem Bereich der irischen Küste existieren“, zeigte sie sich nach ihrer beherzten Rettungsaktion verwundert.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.