Sa, 22. September 2018

Royales Doppel

14.07.2018 14:34

Kate & Meghan strahlten in Wimbledon um die Wette

Welch ein royales Doppel! Zum ersten Mal gemeinsam ohne ihre Männer sind die Herzoginnen Kate und Meghan am Samstag unterwegs gewesen. Beim Wimbledon-Finalspiel drückten die Gattin von Prinz William und ihre Schwägerin Tennis-Ass Serena Williams am Centre Court die Daumen.

Da wusste man gar nicht, wo man zuerst hinschauen sollte! Ganz entspannt und mit einem breiten Lächeln am Gesicht kamen Meghan und Kate am Samstagnachmittag in Wimbledon an. Eine Premiere! Denn zum ersten Mal seit der Hochzeit von Prinz Harry mit der Ex-„Suits“-Darstellerin im Mai absolvierten die Herzoginnen einen offiziellen Auftritt gemeinsam.

Während Kate in einem weißen Kleid mit schwarzen Polka Dots von ihrer Lieblingsdesignerin Jenny Packham am Centre Court punkten konnte, zeigte sich Meghan lässig, aber dennoch schick in einer weißen Marlenehose und einem blau-weiß gestreiften Hemd von Ralph Lauren sowie mit einem Sonnenhut. 

Vor allem Meghan war an diesem Tag wohl aufgeregt: Immerhin drückte sie ihrer guten Freundin Serena Williams, die nur ein Jahr nach der Geburt ihres Töchterls Alexis um den Wimbledon-Sieg spielte, die Daumen. Und auch ihre Schwägerin verfolgte das Match aus der royalen Loge am Centre Court mit Spannung. Wie ihre Schwester Pippa gilt die Herzogin nämlich als riesengroßer Tennisfan.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.