Mo, 20. August 2018

Tipps von Bürgern

14.07.2018 12:58

Sommerferien: Mehr als 30 Schulwege werden saniert

Während die Klagenfurter Schüler ihre Sommerferien genießen, herrscht bei vielen Schulgebäuden schon wieder Hochbetrieb. Denn viele Schulwege werden von den Mitarbeitern des Magistrates für den Herbst auf Vordermann gebracht. Beim Rathaus können Bürger noch sanierungsbedürftige Schulwege melden.

Bei mehr als 30 Schulstandorten in Klagenfurt werden derzeit die Straßen in Sachen Verkehrssicherheit auf den neuesten Stand gebracht: Die Schutzwege werden neu markiert und - bei Bedarf - werden Hinweistafeln mit Schulkindersymbolen aufgestellt.

„Mit Ende August sind die Arbeiten abgeschlossen. Damit finden die Kinder pünktlich bei Schulbeginn im Herbst wieder sichere Verhältnisse vor“, erklärt der Klagenfurter Verkehrsreferent Christian Scheider.

Die Schwerpunktaktionen finden an folgenden Standorten statt:

  • Volksschulen Welzenegg
  • Rennerschule
  • BG und BRG für Slowenen
  • Körnerschule
  • NMS Waidmannsdorf
  • Schulzentrum St. Ruprecht
  • Mössingerstraße
  • HTL Lastenstraße
  • Festung
  • HAK 1
  • Europagymnasium
  • VS Viktring
  • Thomas Koschat Schule
  • BGBRG Viktring
  • St. Georgen/Sandhof
  • Hörtendorf
  • Bachmann-Gymnasium
  • Westschule
  • BGBRG Lerchenfeld
  • VS Spitalberg
  • Annabichl
  • Wölfnitz
  • VS Ponfeld
  • Hasnerschule
  • und bei den Ursulinen.

Bürger können Tipps geben
Die Klagenfurterinnen und Klagenfurter sind eingeladen, bei Bedarf weitere Standorte im Büro von Vizebürgermeister Christian Scheider zu melden bzw. vorzuschlagen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.