Sa, 20. Oktober 2018

Graz

13.07.2018 16:42

Einbrecher gefasst: Tatorte mit Holzspan markiert

In jüngster Zeit brachten Einbrecher bei Garten- und Haustüren in Graz kleine Holzspäne an, um zu überprüfen, ob Bewohner anwesend sind (siehe Bericht hier). Jetzt wurden zwei Tatverdächtige geschnappt: ein 68-Jähriger aus Bosnien und Herzogowina und ein 54-jähriger Kroate.

Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) nahmen Donnerstagmittag die zwei Tatverdächtigen bei einer Fahndung im Bereich Eggenberg fest. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz übernommen.

Der 68-Jährige aus Bosnien und Herzegowina steht aufgrund des ausgewerteten Spurenmaterials im Verdacht, im Grazer Bezirk Waltendorf sowie in Klagenfurt zumindest zwei Einbrüche verübt und dabei Schmuck sowie Bargeld gestohlen zu haben. Der Schaden dürfte sich insgesamt auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Kein Geständnis
Beim 54-jährigen Kroaten dürfte es sich um einen Komplizen handeln. In seiner Wohnung in Klagenfurt sowie in seinem Fahrzeug stellten die Polizisten vermutliches Diebesgut und Tatwerkzeug sicher.

Beide Tatverdächtige zeigten sich bei ihrer Vernehmung nicht geständig. Sie werden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Ob die beiden für weitere Einbrüche in Frage kommen, sollen weitere Ermittlungen klären.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.