Mo, 24. September 2018

Ausflug endet tragisch

13.07.2018 13:48

Wanderin (80) in steilem Gelände in Tod gestürzt

Tödliches Bergunglück am Donnerstag in Vorarlberg: Eine 80 Jahre alte Pensionistin war im Rahmen eines Ausflugs mit einer Begleiterin im Ortsgebiet von Sonntag im Großen Walsertal in steiles Gelände geraten. Als die Frau einen Hang queren wollte, rutschte sie aus und stürzte rund 90 Meter in die Tiefe. Sie erlitt tödliche Kopfverletzungen.

Die rüstige 80-Jährige war am Donnerstag mit einer Seniorengruppe aus Hohenems zu einem Ausflug zur Alpe Steris im Großen Walsertal aufgebrochen. Nach einem Bergfrühstück hatten die Teilnehmer zwei Stunden zur freien Verfügung. Die 80-Jährige nutzte mit ihrer Begleiterin die Zeit für einen Spaziergang auf einem Fahrweg.

Doch bald teilten die beiden Frauen die Befürchtung, nicht rechtzeitig zur Alpe zurückzukommen, woraufhin sie einen fatalen und für die 80-Jährige letztlich tödlichen Entschluss fassten: Sie nahmen eine Abkürzung, die über wegloses Gelände führte.

Unterhalb der Wangspitze gerieten die Pensionistinnen schließlich in stark abschüssiges Gelände aus Schiefergestein, die 80-Jährige rutschte aus und stürzte etwa 90 Meter über steiles Gras- und Felsgelände ab. Für sie gab es keine Rettung mehr.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.