Do, 19. Juli 2018

Täter flüchtig

10.07.2018 17:31

Graffiti-Sprayer tobten sich in Innsbruck aus

Zu gleich zwei Sachbeschädigungen durch Graffiti-Sprayer kam es in der Landeshauptstadt. In beiden Fällen wurden politisch motivierte Schriftzüge aufgesprüht. 

In der Nacht auf Dienstag sprühten die bisher unbekannten Täter mit roter Farbe einen politisch motivierten Spruch auf einen Anschlagsteher aus Metall auf. Der entstandene Schaden kann laut Angaben der Polizei derzeit noch nicht beziffert werden. Ähnliche Szenen ereigneten sich zwischen dem 19. Juni und Dienstag bei einem Mehrparteienhaus. Auch hier beschädigten die Vandalen mit einem türkisfarbenen Spray eine Hausmauer. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.