Sa, 17. November 2018

Auf Turracher Straße

08.07.2018 16:45

Betrunkener lieferte sich Verfolgungsjagd

Ohne Führerschein und stark alkoholisiert fuhr ein 50-jähriger Mann aus Reichenau am Samstagabend mit seinem Pkw in Schlangenlinie auf der Turracher Bundesstraße in Richtung Gnesau. Alarmierte Polizisten versuchten den Lenker aufzuhalten: Anstatt den Beamten Folge zu leisten, drückte der Betrunkene aufs Gas…

„Gegen 19.25 Uhr versuchte eine Streife, den alkoholisierten Lenker auf Höhe eines Gasthofes in Haidenbach mittels Blaulicht zum Anhalten aufzufordern“, schildert ein Polizist: „Der 50-Jährige verringerte anfangs zwar seine Geschwindigkeit, fuhr in den Parkplatz des Gasthofes ein, beschleunigte danach aber seinen Pkw wieder voll und fuhr wiederum auf der B 95 in Richtung Patergassen, wo er einen weiteren Anhalteversuch durch die Streife Feldkirchen Sektor 1 mittels Blaulicht nicht befolgte.“

Mit 180 km/h über Turracher Bundesstraße
Der Mann aus Reichenau beschleunigte seinen Pkw in weiterer Folge bis auf 180 Stundenkilometer und versuchte den Beamten über die Turracher Bundesstraße und die Hochrindl Landesstraße in Richtung Sirnitz zu entwischen. Der Polizist weiter: „Kurz vor Sirnitz kam ihm im Gegenverkehr eine weitere Polizeistreife entgegen, sodass der Lenker in einen Waldweg einbog. Dabei ist er mit seinem PKW aufgesessen.“

Verfolgung endete im Morast
Obwohl der Wagen beschädigt wurde, gab der Rowdy nicht auf. Die wilde Verfolgung endete erst, als der Alko-Lenker mit seinem Pkw im Morast steckenblieb. „Er wurde durch die nachfolgende Streife festgenommen und auf die PI Feldkirchen gebracht. Aufgrund der starken Alkoholisierung wurde der 50-Jährige in der Arrestzelle der PI Feldkirchen gebracht. Die erforderlichen Anzeigen wurden erstattet“, ergänzt der Beamte.

Alex Schwab
Alex Schwab

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International
Kein Spielwitz
ÖFB-Team: Es fehlt mehr als nur ein „Knipser“!
Fußball International
Winterdienst gewappnet
Frau Holle gibt ein kurzes Gastspiel
Österreich
Waldviertler in U-Haft
Ehefrau einen Tag vor Prozess gegen Mann getötet
Niederösterreich
Zeitzeugen berichten
Zäcilia Paternoster: „Früher war’s ruhiger“
Niederösterreich
Instagram & Co.
Die Selfie-Krankheit
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.