Do, 15. November 2018

Rapid-Jurist nominiert

07.07.2018 09:40

„Konsequent!“ - Nächste Klage von Wiener Neustadt

 Wr. Neustadt entschied sich für die Klage beim Neutralen Schiedsgericht - und  nominierte Rapid-Jurist Rosenauer. 

Wir haben uns immer auf diesen dritten Schritt vorbereitet und bleiben unserer Konsequenz treu! „Mit diesen Worten erklärte  Präsidentin Katja Putzenlechner gestern  Abend, warum der SC Wr. Neustadt am Montag in der “Causa Atanga" Klage beim Neutralen  Schiedsgericht einreichen wird. Nach tagelanger Beratung mit diversen Rechtsexperten.

Am Ende waren Putzenlechner und der Vorstand nur noch mit der Frage beschäftigt, welchen Schiedsrichter sie nominieren würden. Einige der neunköpfigen Kandidatenliste sagten ab, die Entscheidung fiel auf Rapids Juristen Nikolaus Rosenauer. Putzenlechner: “Wir hoffen, dass das Gericht den Fall trotz der großen Polarisierung gemäß seinem Namen neutral behandelt. „Die  Verhandlung wird rund um den 16. Juli stattfinden. Knapp zwei Wochen vor dem Liga-Start.

Testspiel gegen Cup-Gegner
Heute (Stadion, 18 Uhr) bestreitet der SC sein erstes Testspiel. Ausgerechnet gegen Ostligist Mauerwerk, vormals Karabakh, der in zwei Wochen auch als Kontrahent in der ersten Cup-Runde wartet. „Egal“, erklärt Sportdirektor Andi Schicker,  „bis dahin sollte sich bei uns noch einiges tun.“ Heute werden unter anderem Legionäre aus  Spanien, Brasilien, Mali und der Slowakei getestet. Ex-Rapid-Talent Filip Faletar, 23, zuletzt bei Schalke II unter Vertrag,  steht bereits kurz vor der Verpflichtung.

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.