Sa, 21. Juli 2018

Endlich!

06.07.2018 10:51

Steirische Schüler starten heute in die Ferien

Eeeeeeeeeeeeendlich! Großes Durchatmen bei genau 123.486 steirischen Schülern, die am heutigen Freitag in die wohlverdienten Ferien starten. Einmal noch Gottesdienst, danach Zeugnisverteilung - und dann ab ins Schwimmbad! Ganz unbeschwert endet für viele Jugendliche das Schuljahr 2017/18 allerdings nicht. Sie haben diesmal zumindest ein Nicht genügend im Zeugnis stehen

Es war wieder ein spannendes Jahr, „ein herausforderndes“, wie Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner im Interview (unten) betont. Aber im Großen und Ganzen ist alles gut gegangen, „jetzt kann ich allen nur schöne Ferien wünschen“, so Meixner. Für 92 Prozent der jungen Steirer werden es bestimmt angenehme Sommermonate - ohne Damoklesschwert in Form eines „Nachzipfs“ über dem Kopf. Sie haben gute Noten und dürfen in die nächste Klasse aufsteigen. Von den 27.500 Besuchern einer steirischen AHS (Gymnasium etc.) sind das immerhin 25.315. 9261 von ihnen haben sogar mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen, wozu man nur herzlich gratulieren kann. 4060 haben immerhin einen guten Erfolg eingeheimst.

Nicht so gut ist es für 1252 Schüler einer allgemeinbildenden höheren Bildungseinrichtung gelaufen: Sie haben einen „Fleck“ ausgefasst, dürfen aber trotzdem aufsteigen. 1378 müssen noch zittern, sie haben noch kein grünes Licht erhalten. Sprich: Im Herbst wartet eine Nachprüfung auf sie. Keine Chance mehr haben 807 Mädchen und Burschen, sie bleiben fix sitzen.

Und wie schaut’s bei den berufsbildenden höheren Schulen aus? Nun, hier darf man mit einem oder mehreren Nicht genügend aufsteigen. Das betrifft in Summe 3607 Schüler (22 Prozent). Der überwiegende Teil (12.944, 78 Prozent) hat keinen Fleck, 13 Prozent sind überhaupt „ausgezeichnet“.

Matura geschafft
Durchwachsen ist auch die Maturabilanz, siehe Grafik: Gab es zunächst Riesen-Aufregung wegen einer wahren Fünfer-Serie bei der zentralen Reifeprüfung - Horrorfach war Mathe! -, so konnten die jungen Menschen bei Kompensationsprüfungen wieder einiges an Boden gut machen. An den AHS haben neun von zehn erfolgreich maturiert, ebenso viele an den BHS. Gut zehn Prozent haben die Matura nicht bestanden.

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.