Mo, 22. Oktober 2018

Drama in Horn

05.07.2018 22:25

Bub (14) im Freibad von Eisenstange durchbohrt

Schrecklicher Freizeitunfall in Niederösterreich: Ein Jugendlicher ist am Donnerstagnachmittag in Horn auf eine Eisenstange gefallen und hat sich diese in den Oberkörper gerammt. Der 14-Jährige musste mit dem Notarzthubschrauber ins Donauspital nach Wien geflogen werden.

Der Bursche dürfte auf dem Gelände des Freibades über einen Holzzaun geklettert sein und dabei das Gleichgewicht verloren haben. Er fiel mit dem Oberkörper auf eine Eisenstange, die am Boden montiert war.

Der Jugendliche erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Wien geflogen, hieß es in der Aussendung der Polizei. Über seinen Zustand ist noch nichts bekannt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.