Sa, 22. September 2018

Notorische Diebin

19.06.2018 19:40

Friseurin griff jahrelang in Kassenlade: Überführt

Zehntausende Euro Schaden hat eine Friseurin aus dem Bezirk Braunau verursacht, die seit März 2013 immer wieder in die Kassenlade ihrer Chefin gegriffen hatte. Am Dienstag wurde sie auf frischer Tat ertappt und vorübergehend festgenommen.

Wie oft die 26-Jährige in den vergangenen fünf Jahren nun tatsächlich in diebischer Absicht in die Kassenlade ihrer Arbeitgeberin gegriffen hat, ist noch unklar. Es dürfte aber großer Regelmäßigkeit geschehen sein. Laut den Ermittlern soll der Schaden mehrere Zehntausend Euro betragen.

Geldsorgen
Geldsorgen als Folge ihres Mutterschutzes sollen die Innviertlerin im März 2013 dazu verführt haben, in unbeobachteten Momenten Bargeld aus der Kassa des Friseurladens zu stibitzen.
Da die Diebstähle vorerst aber unbemerkt blieben, ließ die Verdächtige im Laufe der Zeit immer öfter heimlich Geldnoten aus dem Besitz der Chefin in der eigenen Tasche verschwinden. Das dürfte sich in den folgenden Jahren fortgesetzt und in einer weiteren Karenzzeit noch intensiviert haben. Denn Gelegenheiten dazu, hatte die 26-Jährige offenbar zur Genüge. Die Frau kam regelmäßig zu Besuch ins Friseurgeschäft und verwendete dabei verschiedene Ausreden, um stets auch immer irgendwie an die Kassa zu gelangen, während ihre Kolleginnen anderweitig im Laden beschäftigt waren.

Überführt
Das Fehlen der Geldbeträge fiel schließlich aber auf. Recherchen der Chefin sowie der anderen Mitarbeiterinnen erhärteten den Verdacht, dass eine Diebin am Werk ist. Die 26-Jährige geriet rasch ins Fadenkreuz der Ermittlungen. In Zusammenarbeit mit der Polizei konnte die Verdächtige schließlich am Dienstag unmittelbar nach einem neuerlichen Diebstahl von den Beamten erwischt und vorläufig festgenommen werden. Die Frau legte daraufhin ein umfangreiches Geständnis ab.
Sie wurde wegen gewerbsmäßigen Diebstahls bei der Staatsanwaltschaft Ried/I. angezeigt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.