Do, 18. Oktober 2018

Löw verärgert

02.06.2018 23:10

Arnautovic: „Wir haben Cordoba zur Ruhe gebracht!“

Was sagten die Hauptakteure des unvergesslichen Abends nach dem 2:1 Österreichs vor 29.200 Zuschauern gegen Deutschland? Marko Arnautovic seinerseits glaubt, dass mit diesem Sieg „Cordoba zur Ruhe gebracht wurde“. Der deutsche Teamchef Joachim Löw ist äußerst unzufrieden mit seiner Mannschaft und zollt dem ÖFB-Team großen Respekt. 

Teamchef Franco Foda war natürlich sehr zufrieden nach seinem fünften Sieg im fünften Spiel (ebenso Rekord!) als ÖFB-Coach: "Es war auch ein Sieg für unsere Fans und natürlich für die Spieler. Es wurde Zeit, nach vielen Jahren wieder einmal gegen Deutschland zu gewinnen. Aufgrund der zweiten Hälfte war es auch ein verdienter Sieg. Wir waren da giftig, aggressiv, hatten super Balleroberungen. Wir haben extrem nach vorne verteidigt. Wie die Mannschaft da marschiert ist, das Tempo hochgehalten hat, das war fantastisch. Es ist unglaublich, was meine Spieler heute geleistet haben. In der ersten Hälfte waren wir anfangs zu passiv.“

Auch die Leistung von Torhüter Jörg Siebenhandl sah er trotz des Schnitzers am Anfang sehr positiv: „Fehler passieren im Fußball, wenn der Tormann einen macht, ist es meistens ein Tor. Jörg hat den Fehler aber schnell weggesteckt, die Mannschaft hat dann weiter an sich geglaubt. Es war ein wunderschöner Tag, den sollte man genießen. Klar, steckt Deutschland mitten in der Vorbereitung, ich bin überzeugt, dass sie bei der WM eine gute Rolle spielen werden. Die Spieler haben jetzt drei Tage frei, dann werden wir uns auf Brasilien vorbereiten, und vielleicht können wir noch so eine Leistung abrufen.“     

Martin Hinteregger erzielte das erste österreichische Tor gegen Deutschland: „Anders hätte man den Ball nicht nehmen können. Da geht nur: Augen zu und drauf auf die Kiste. Dass er dann noch so einschlägt in so einem Spiel, ist brutal geil. Wir haben gesehen, dass wir gegen die ganz Großen mithalten können. Wir haben in der zweiten Halbzeit die beste Hälfte bisher gespielt, das war fantastisch.“  Alessandro Schöpf war auch überglücklich: „Der Sieg bedeutet uns sehr viel. Siege sind immer schön, daheim gegen Deutschland sind sie aber umso schöner.“

Alaba happy
David Alaba lieferte eine enorm starke Leistung: “Es ist schwierig zu beschreiben, es sind sehr schöne Momente. Wir haben wirklich sehr hart für diesen Moment gearbeitet und sind total happy, dass wir unser Ziel auch erreicht haben. Ich glaube, dass wir schon öfters knapp dran waren und auch gute Spiele gegen Deutschland gezeigt haben. Heute haben wir in vielen Punkten genau das Richtige gemacht. Der Sieg hat eine Riesen-Bedeutung.“    

Marko Arnautovic war wie zuletzt so oft der sicherste Spieler auf österreichischer Seite:  “Wir haben immer gehört ‘Cordoba, Cordoba‘, jetzt heißt es Klagenfurt. Wir haben Cordoba zur Ruhe gebracht. Bis auf den einen Schuss haben wir nichts zugelassen.“ Julian Baumgartlinger, Kapitän der siegreichen Mannschaft, übertrumpfte Arnautovic fast noch: “Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, die Fans, das Betreuterteam, einfach alle. Wir haben uns belohnt, das ist ganz toll. Ausschlaggebend war, dass wir in der zweiten Hälfte mehr Willen zeigten.“ Zum Thema historischer Sieg feixte er: „Historisch ist relativ. Wenn wir jetzt jedes Spiel gegen Deutschland gewinnen, ist es nicht mehr historisch.“

Peter Zulj, die Foda-Neuentdeckung, agierte wieder fehlerlos: “Die ganze Mannschaft hat gefightet, alles rausgehaut. Es ist einfach ein richtig geiles Gefühl, wenn du gegen Deutschland gewinnst, auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist. Wir haben einen neuen Teamchef, einen neuen Spielstil, jeder ist diszipliniert auf dem Platz, jeder weiß, was er zu tun hat. Mich persönlich freut es auch, dass mich der Trainer aufstellt.“

Löw sehr verärgert
DFB-Teamchef Joachim Löw: "Die Niederlage ärgert mich schon, weil wir vieles nicht so umgesetzt haben, wie besprochen. In der ersten Halbzeit haben wir es noch ordentlich gemacht, aber dann sind wir immer mehr in so ein Fahrwasser reingekommen, wo das Spiel nicht mehr lief. Wir hatten viele Ballverluste, viele Möglichkeiten, wo wir nicht zum Abschluss gekommen sind. Von daher war vieles heute eigentlich schlecht. (...) Wenn wir so spielen, dann haben wir keine sehr großen Chancen, das ist auch klar. Wenig Ordnung, wenig Abschlussmöglichkeiten, wenig Läufe in die Tiefe, das hat alles irgendwie gefehlt. Herzlichen Glückwunsch an Österreich zu diesem Sieg. Mich ärgert nicht so sehr die Niederlage, sondern wie wir das Spiel verloren haben.“   

Zum Comeback von Tormann und Kapitän Manuel Neuer, der verletzungsbedingt 599 Tage auf seinen 75. Länderspiel-Einsatz warten hatte müssen, sagte Löw: „Er hat gut gehalten und keine Probleme gehabt.“     

Marco Reus kehrte nach 26 Monaten ins DFB-Team zurück: „Es ist natürlich schön, wieder für Deutschland spielen zu können. Ich freue mich sehr auf die WM. Wir wissen, dass wir noch einiges zu tun haben, aber wir haben vollstes Vertrauen in das Team und das Trainerteam. Das werden wir dann hinbekommen.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ManUniteds Rashford
Stürmt England-Star bald an der Seite von Ronaldo?
Fußball International
Spaßige Präsentation
Marathon-Rede zum Start: Henry war es peinlich
Fußball International
Auch Bruder verurteilt
Disco-Prügelei! Vidal muss 800.000 Euro zahlen
Fußball International
Angebot abgelehnt
Ex-Sprintstar Bolt: Kein Wechsel zu Maltas Meister
Fußball International
Serien-Champion
26:0 - US-Girls stürmen ohne Gegentreffer zur WM
Fußball International
Kavcic muss gehen
Nach nur sieben Spielen: Slowenien feuert Teamchef
Fußball International
Wut und Pöbelei
Anwalt: Darum rastet Maradona immer wieder aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.