Mo, 18. Juni 2018

Wetterbilanz

31.05.2018 09:00

Der Mai war viel zu warm und zu gewittrig

Der Mai ist vorbei und brachte beim Wetter einige Überraschungen. Viel mehr Sommertage (also über 25 Grad) als im Schnitt und bis zu 250 % (!) der sonst üblichen Wassermengen im Süden, während zu trockene Teile der Obersteiermark um die Heuernte zittern. Stabiles Wetter ist nicht in Sicht.

Es sind an 24 der bislang 30 Maitage Blitze gezählt worden - so viele, dass wir vielfach schon vom „täglichen Gewitter“ sprechen. Und in dieser Tonart geht es auch weiter: „Eine stabile Wetterperiode ist derzeit nicht in Sicht. Regional wechseln sich Schauer oder sonnige Phasen ab, auch über das Wochenende hinaus“, sagt Nikolas Zimmermann von Ubimet.

Über den Mai zieht Ubimet Bilanz - und die hat es bislang in sich. Graz hatte mit 16 Sommertagen um neun mehr als sonst. Die 30-Grad-Grenze wurde nicht erreicht, wohl aber daran gekratzt, den Höchstwert erreichte Hartberg am 28. mit 28,6 Grad.

Im Südwesten regnete es am meisten
Deutschlandsberg wurde zum nassesten Ort, sogar hinter dem kärntnerischen Fladnitz zum zweitnassesten österreichweit: Hier fiel mit 275 Liter pro Quadratmeter die zweieinhalbfache sonst übliche Menge! Während in Teilen der Obersteiermark die Milchbauern um die Ernte zittern - da war es viel zu trocken! Kann man sich im Süden und Westen gar nicht vorstellen…

Christa Bluemel
Christa Bluemel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.