Di, 25. September 2018

Tierischer Einsatz

29.05.2018 11:00

Feuerwehr holt verirrte Kuh von Baugerüst

Zu einem tierischen Feuerwehreinsatz ist es am Wochenende in Bayern gekommen: Eine Kuh verirrte sich auf ein Baugerüst und musste schließlich gerettet werden.

Das Jungrind habe am Abend des Almauftriebs das Abenteuer gesucht und sei am Samstag auf ein Gerüst an der Arzmoosbrücke an der kurvenreichen Sudelfeldstraße in der Nähe von Bayrischzell gestiegen, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Flintsbach.

Das Tier geriet in Panik und stürzte zwischen der Brücke über den Arzbach und dem Baugerüst zwei Gerüstetagen tiefer. Dort kam die Kuh nicht mehr vorwärts, weil das schmale Gerüst an einem der Brückenbögen endete. Die Feuerwehrleute sicherten sie fachmännisch gegen einen weiteren Absturz und bauten ihr eine Behelfsbrücke zur anderen Seite des Brückenbogens, während der Besitzer sein Tier beruhigte. Letztlich konnte das Jungrind laut Feuerwehr sicher vom Gerüst geführt und nahezu unverletzt zurück zur Herde gebracht werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.