Sa, 23. Juni 2018

Nach Pokal-Triumph

21.05.2018 11:10

Frankfurt-Torwart macht sich über Ribery lustig

Mit diesem Ergebnis hat wohl keiner gerechnet. Bayern München musste sich am Samstagabend im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt mit 1:3 geschlagen geben. Ein rabenschwarzer Abend für den deutschen Rekordmeister. Zu allem Überfluss machte sich nach dem sensationellen Erfolg der Frankfurter auch noch Eintracht-Goalie Lukas Hradecky über Bayern-Star Franck Ribery lustig (oben im Video).

Zur Vorgeschichte: Mit einem sehr eigenwilligen Jubel sorgte Ribery bei der Meisterfeier der Münchner in der Allianz Arena für zahlreiche Lacher. Der Franzose wurde von einem Kameramann aufgefordert, mit der Meisterschale zu jubeln. Doch Ribery machte es auf seine eigene Art. Der 35-Jährige rief lediglich das Wort „Jubel“ in die Kamera. Das Video entwickelte sich zu einem Renner in den sozialen Netzwerken.

Frankfurt-Torwart Lukas Hradecky hatte nach dem Pokalerfolg gegen die Bayern einen kleinen Seitenhieb gegen die Münchner auf Lager. Der 28-Jährige kopierte den Jubel des Bayern-Routiniers nach dem Triumph in der Kabine. Zunächst tat der Finne überrascht und fragte nach, was er tun soll. Dann stemmte er die Pokal-Trophäe in die Höhe und ruft „Jubel“. 

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.