Di, 16. Oktober 2018

Feuer zur Mittagszeit

20.05.2018 13:21

Gäste flüchten vor Flammen aus Hotel: Großeinsatz

Großeinsatz bei einem Hotelbrand in Straß im Attergau in Oberösterreich: Am Pfingstsonntag mussten zu Mittag vier Gäste und das Betreiber-Ehepaar aus dem Hotel Rosslwirt flüchten, als im Obergeschoß Flammen loderten. Verletzt wurde niemand, zwölf Feuerwehren rückten aus.

Die Alarmierungen reichten vom Brand in einem Pferdestall bis zu Brand in Gasthaus. Am Ende stellte sich heraus, dass in einem Hotel in einer Ferienwohnung unterm Dach in der Zwischendecke sich ein Brand ausgebreitet hatte.

Alle konnten sich retten
Es rückten zwei Rotkreuz-Autos zur Einsatzstelle aus, zum Glück musste aber niemand versorgt werden. Ein Ehepaar und seine beiden erwachsenen Kinder samt den Betreibern hatten sich rechtzeitig retten können.

Bach ausgetrocknet - Wassermangel
Die Feuerwehr muss in einem aufwendigen Einsatz die Decke und auch das Eternitdach öffnen und den Brand löschen. Problematisch war, dass der Bach neben der Einsatzstelle wegen der Trockenheit kein Wasser führte und drei 1000 Meter lange Löschleitungen gelegt werden mussten. Die Brandursache ist noch unklar.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.