Fr, 17. August 2018

Franzosen jubeln

17.05.2018 19:40

Ski-WM 2023 findet NICHT in Saalbach statt

Saalbach ist bei der Vergabe der alpinen Ski-WM 2023 leer ausgegangen. Die FIS vergab am Donnerstag im Rahmen ihres 51. Kongresses in Costa Navarino in Griechenland die Titelkämpfe an Courchevel-Meribel, womit erstmals seit 2009 wieder in Frankreich Alpin-WM-Medaillen vergeben werden. Österreich hingegen muss weiter auf die erste Ski-WM seit Schladming 2013 warten.

Die Abstimmung im FIS-Vorstand endete mit 9:6 für Courchevel-Meribel. Dennoch wird sich Saalbach auch um die Titelkämpfe 2025 bemühen und dabei gute Chancen haben. „Was uns betrifft, geben wir bestimmt nicht auf. Die nächste Vergabe gilt für 2025 und die holen wir uns dann nach Saalbach“, wurde Bartl Gensbichler, Präsident des Salzburger Landesskiverbandes, in einer ÖSV-Aussendung zitiert.

Zunächst aber regierte beim Landeschef die Enttäuschung über die verpassten Titelkämpfe 2023. „Wir haben viel Arbeit und Herzblut in die Bewerbung gesteckt, um 2023 nach langer Pause wieder eine WM durchführen zu können. Dass wir das Know-how dafür besitzen, wissen wir. Mit Courchevel-Meribel hatten wir jedoch einen sehr starken Mitbewerber. Wir drücken unseren Kollegen aus Frankreich die Daumen für die WM und werden mit Sicherheit auch selbst vor Ort sein“, sagte Gensbichler.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel sah die Abstimmungsniederlage pragmatisch. „Der Grund dafür war, wie ich aus den Kommentaren meiner Vorstandsmitglieder entnehmen konnte, dass Österreich seit 2013 mit der Alpinen WM in Schladming (2013), der Freestyle-WM in Kreischberg (2015), der Skiflug-WM am Kulm (2016), der Grasski-WM in Kaprun (2017), der Biathlon-WM in Hochfilzen (2017) und der bevorstehenden Nordischen WM in Seefeld (2019) allein fünf FIS-Weltmeisterschaften zugesprochen bekam. Dass der Bewerbung von Saalbach zahlreiche Sympathien entgegengebracht wurden, lässt uns die Bewerbung für 2025 mit entsprechendem Optimismus angehen“, erklärte der Tiroler.

Auch Saalbachs Bürgermeister Alois Hasenauer zeigte sich gelassen: „Natürlich ist es schade, dass wir die WM 2023 noch nicht austragen dürfen, wünschen unseren Mitbewerbern aber gleichzeitig alles Gute für ihren Event. Aufgeben kommt für uns aber nicht infrage. Wir machen da weiter, wo wir gerade stehen und bereiten uns für die Vergabe in Marrakesch 2020 vor. Wir sind sehr optimistisch, dass in den nächsten Jahren eine WM in Österreich stattfinden wird - hoffentlich 2025 in Saalbach Hinterglemm.“

Am 9. Juli 2015 entschied sich die ÖSV-Präsidentenkonferenz für Saalbach als WM-Bewerber für 2023, der Salzburger Skiort hatte den Vorzug vor St. Anton am Arlberg erhalten. Saalbach-Hinterglemm war bereits 1991 WM-Ausrichter. Im Mai 2017 stand fest, dass es Saalbach im Vergabeprozess mit Courchevel-Meribel zu tun bekommt. Die WM 2019 findet in Aare (Schweden) statt, jene 2021 folgt in Cortina d‘Ampezzo (Italien).

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spanier wütend
Nach zerplatztem Modric-Traum: Real zeigt Inter an
Fußball International
Nach Larnaka-Desaster
Sturm: „Das war eine echte Frechheit von uns!“
Fußball International
Last-Minute-Drama
LASK: Trotzdem Danke für dieses Sommer-Märchen!
Fußball International
Kein Stadion-Zutritt
Slovan-Fans randalieren, plündern Mini-Supermarkt!
Fußball International
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.