Di, 20. November 2018

Drama im Traumurlaub

24.04.2018 14:50

Wiener Taucherin von Speedboot gerammt - tot

Tragödie Montagmittag im Traumurlaub vor der Ostküste Balis: Der Kapitän eines Speedbootes übersah an der Wasseroberfläche eine Wiener Taucherin und rammte diese mit voller Wucht. Das 35-jährige Opfer kam mit schwersten Kopfverletzungen ins Spital, wo die Frau Stunden später den Kampf gegen den Tod verlor.

Die vor der Ostküste Balis gelegene Insel Nusa Lembongan ist berühmt für ihre Tauch- bzw. Schnorchel-Spots. Und so ließ es sich die passionierte Taucherin aus Österreich natürlich nicht nehmen, im Zuge ihres Urlaubs die wunderschöne Unterwasserwelt vor Ort zu genießen. Ein Tauchgang mit tödlichem Ende.

Die gebürtige Wienerin war nur Minuten unter Wasser, als ihre Signalboje an der Wasseroberfläche zu sehen war. Taucher signalisieren damit unter anderem, dass sie nach oben kommen werden und wo sie vom Boot abgeholt werden sollen.

Taucherin mit voller Wucht an Wasseroberfläche gerammt
Und so machte sich der Kapitän des Ausflugbootes - mit an Bord der Freund der Taucherin - sofort auf den Weg. Sekunden später die Tragödie: Ein anderes Speedboot kam angerast und rammte die Urlauberin mit voller Wucht an der Wasseroberfläche. Die Crew zog das bewusstlose und schwerst verletzte Opfer auf das Boot und brachte es umgehend in ein Spital. Doch für die 35-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Holland-Star tröstet
Traurig! Schiri erfuhr in Pause vom Tod der Mutter
Fußball International
Australiens Superstar
Rekordtorschütze Cahill beendet Teamkarriere
Fußball International
Zurück zu den Wurzeln
„Battlefield V“ lässt es ganz schön krachen
Video Digital
Red Bull Salzburg
Besuch vom Dopingkontrolleur
Salzburg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.