Fr, 19. Oktober 2018

Stark verraucht

14.04.2018 13:03

Frau (57) nach Küchenbrand ins Spital gebracht

Brand am Freitagabend in einer Wohnung in der obersteirischen Montanstadt Leoben: Durch die Rauchentwicklung hat eine Person Kreislaufprobleme bekommen, sie wurde ins Spital gebracht. Die Flammen waren aus unbekannter Ursache in der Küche einer 57-jährigen Mieterin in der Nähe des Backofens ausgebrochen. Die Frau bemerkte sie erst später, da sie zusammen mit anderen im Garten war.

Der Brand dürfte gegen 21.30 Uhr ausgebrochen sein. Als die Feuerwehr eintraf, versorgte das Rote Kreuz bereits die 57-Jährige sowie andere anwesende Gäste. Die Flammen wurden von den Einsatzkräften rasch gelöscht. Während eine Person ins Krankenhaus gefahren wurde, kamen die anderen mit dem Schrecken davon.

35 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Weder die genaue Ursache noch die Schadenshöhe sind bislang bekannt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.