Fr, 22. Juni 2018

Stufe 3 auf der Skala

30.03.2018 10:15

Achtung: Die Lawinengefahr in Tirol ist erheblich!

Erhebliche Lawinengefahr - also Stufe 3 auf der fünfteiligen Skala - herrscht am Freitag einmal mehr in Tirol! In tieferen Lagen besteht ein Nassschneeproblem, warnen die Experten des Lawinenwarndienstes. Die Schneedecke verlor durch Regen und warme Temperaturen an Festigkeit. Aus extrem steilem Gelände könnten deshalb nasse Lockerschneelawinen abgehen.

Ebenso erhöht habe sich die Wahrscheinlichkeit von Gleitschneelawinen auf Wiesenhängen, hieß es. In höheren Lagen spiele der zum Teil schon starke Südwind samt zunehmendem Schneefall - ganz speziell in den südlicheren Regionen - eine immer größere Rolle. Frische Triebschneepakete würden sich vor allem im schattigen Gelände beginnend von etwa 2.400 Metern aufwärts bereits durch das Gewicht eines einzelnen Wintersportlers auslösen.

Während der Abend- und Nachtstunden könnten dann bei erwarteten Neuschneesummen von etwa 30 Zentimetern in höheren Lagen Schneebrettlawinen bis mittlerer Größe auch von selbst abgehen. Dies betrifft oberhalb von etwa 2.100 Metern schattiges Gelände, oberhalb von 2.500 Metern dann zunehmend alle Expositionen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.