So, 22. Juli 2018

Serienkiller im Urlaub

21.03.2018 15:40

Maturanten feiern „Die letzte Party deines Lebens“

Die kryptisch im Titel zitierte Party findet auf einer kroatischen Insel statt – ein Massenevent nach dem ausufernden Muster vergangener Jahre. Das Motto: Saufen, Sex und harte Beats. Dass just ein maskierter Serienkiller auf dem Eiland sein Unwesen treibt, sorgt für die mörderische Dezimierung naiver Maturanten (u. a. mit Elisabeth Wabitsch), die von der Lebensreife Lichtjahre entfernt scheinen – was tödlich sein kann.

Lässt man die krude Story beiseite, so weiß Filmemacher Dominik Hartl immerhin visuell zu überraschen, bewegt er sich doch inmitten der enthemmten Menschenmassen einer realen Maturareise, wobei er den von Panik vorangetriebenen Teeniehorror via Dolby Atmo an unser Ohr branden lässt. Eingeblendete Handy-Displays sorgen für modernen Look. Michael Ostrowski amüsiert als windiger Veranstalter.

Kinostart von „Die letzte Party deines Lebens“: 22. März 2018

Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.