Mi, 18. Juli 2018

Nach „Krone“-Aufruf

10.01.2018 07:23

Geschwister getrennt: Wiedersehen nach 40 Jahren

Vor 40 Jahren brach die Welt eines Südburgenländers auseinander. Seine große Schwester kam zu Pflegeeltern. Der Kontakt brach ab. Jetzt gab es dank der "Krone"-Familie ein Happy End. Die Geschwister konnten sich wieder in die Arme schließen.

"Unser Treffen nach so vielen Jahren war der absolute Hammer. Wir haben viel gelacht, geweint und natürlich ganz viel erzählt", berichtet Werner Aigner. Für den Südburgenländer ging damit zum Jahreswechsel sein größter Wunsch in Erfüllung. Nach einem Bericht in der "Krone" erkannte eine Nachbarin die gesuchte Schwester Silvia. Die Frau lebt seit vielen Jahren in Niederösterreich.

Treffen zu Jahreswechsel
Zunächst gab es zaghafte Mails und erste Telefonate zwischen den Geschwistern. Zu viel war seit der Trennung der beiden geschehen. Das musste erst verarbeitet werden. Wie berichtet, musste das Mädchen im Teenager-Alter zu einer Pflegefamilie. Der kleine Bruder war noch zu jung, um das alles zu verstehen und auch um den Kontakt aufrechtzuerhalten. Doch zum Jahreswechsel war es endlich so weit. Sein größter Wunsch ging in Erfüllung, als Werner Aigner seine große Schwester in die Arme schließen durfte. Mit dabei waren bei dem Treffen auch die Halbgeschwister Martina und Reinhard.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.