22.12.2017 15:39 |

In Innichen

Ski-Cross: Limbacher und Zangerl in den Top 10

Die Oberösterreicherin Andrea Limbacher hat beim Ski-Cross-Weltcup in Innichen den siebenten Platz erreicht. Katrin Ofner scheiterte im Viertelfinale, der Sieg ging am Freitag an die Schwedin Sandra Näslund. Bei den Herren schnitt Thomas Zangerl von drei österreichischen Startern am besten ab, er wurde Neunter. Der Schweizer Marc Bischofberger ließ sich den Sieg neuerlich nicht nehmen.

Adam Kappacher und Christoph Wahrstötter blieben im Achtelfinale auf der Strecke. Zangerl und Wahrstötter hatten am Vortag als Zweiter beziehungsweise Dritter die ersten Podestplätze für den Österreichischen Skiverband (ÖSV) in diesem Winter geholt. Die beiden hatten sich nur Bischofberger geschlagen geben müssen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.