29.12.2003 14:26 |

Eishockey

Pöck sorgt in den USA für Furore

Österreichs NHL-Crack Christoph Brandner wird sich im nächsten Jahr auf harte Konkurrenz aus dem eigenen Lager gefasst machen dürfen. Neben College-Top-Scorer Thomas Vanek macht jetzt nämlich auch Teamchef-Sohn Thomas Pöck vehement auf sich aufmerksam.
Pöck, bei der University of Massachussettsengagiert, ist DIE Sensation der College-Meisterschaft schlechthin.Als Verteidiger ist er derzeit drittbester (!) Scorer der gesamtenLiga! Pöck hält derzeit bei 27 Punkten aus 18 Spielen(12 Tore, 15 Assists). Allein am letzten Wochenende scorte Pöckin zwei Spielen insgesamt 7 Mal (2 Tore, 5 Assists).
 
Pöck ist neben Thomas Vanek (University ofMinnesota im Team der "Golden Gophers") die größteNachwuchshoffnung im österreichischen Eishockey. Vanek wurdebereits im vergangenen Sommer als Nummer 5 von den Buffalo Sabresgedraftet, hängte aber noch eine Saison in der College-Meisterschaftan. Im nächsten Jahr wird er dann auf jeden Fall in der NHLspielen.
 
Mit den bisher gebotenen Leistungen wird sich der22-jährige Pöck wohl in der nächsten Saison auchin der NHL wieder finden. Er ist nach dieser Saison als "FreeAgent" nicht an den Entry-Draft der NHL gebunden und kann sichseinen Verein praktisch aussuchen. Torgefährliche Verteidigersind selbst in der starken NHL eher die Ausnahme. Man darf gespanntsein, welcher Verein Pöck anheuern wird...
Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten