Di, 13. November 2018

Kaffee-Attacke

14.10.2008 17:13

Brasiliens Kicker angeblich "vergiftet"

Die brasilianischen Fußballstars sind derzeit nicht besonders gut auf ihren letzten Gegner Venezuela zu sprechen. Da in der Halbzeit des Spiels, das am Sonntagabend in San Cristobal in Venezuela ausgetragen wurde, vier Brasilianer plötzlich über Übelkeit klagten und sich teilweise sogar übergeben mussten, meinen einige Spieler, dass sie im Mannschaftshotel "vergifteten" Kaffee serviert bekamen. Teamarzt Rodrigo Lasmar diagnostizierte bei den Betroffenen tatsächlich Lebensmittelvergiftungen, beweisen kann die Manipulation des Kaffees jedoch nicht werden. Sportlich hat sich der Vorfall jedenfalls nicht ausgewirkt, die Brasilianer landeten einen klaren 4:0-Sieg.

Doch nicht nur der Kaffe lag den Brasilianern schwer im Magen, sondern auch die Angestellten des Mannschaftshotels sorgten für Unmut. Wie die Zeitung "Zero Hora" berichtete, habe das Personal alles möglich unternommen, um den Spielern der "Selecao" den Schlaf zu rauben. Demnach soll unter den Zimmerfenstern gehupt, gebrüllt und gelärmt worden sein...

Wie auch immer, Brasilien hat auf dem Weg zur Fußball-WM 2010 in Südafrika auf die Siegerstraße zurück gefunden. Der fünffache Weltmeister schlug nach dem blamablen Heim-0:0 zuletzt in der achten Runde gegen Bolivien Venezuela klar 4:0 (3:0) und ist hinter Paraguay und vor Erzrivale Argentinien zur "Halbzeit" der Südamerika-Qualifikation Tabellenzweiter.

Die "Selecao" war erstmals nach elf Monaten zu einem Quali-Spiel wieder mit Kaka angetreten und der Offensivstar, der wegen einer Knieverletzung vier Partien versäumt hatte, erzielte vor über 35.000 Zuschauern in Stadion Pueblo Nuevo schon in der sechsten Minute die Führung. Die weiteren Tore zum 18. Sieg im 19. Duell mit den Venezolanern steuerten Robinho (10., 67.) und Adriano (19.) bei. Letzterer traf für seine Heimat erstmals seit der WM 2006.

Auch Rückreise problematisch
Allerdings gestaltete sich so wie schon der Aufenthalt in San Cristobal auch die Rückreise nach Brasilien als nicht ganz einfach. Nach einer 15-stündigen Odyssee kamen die Stars jedoch wohlbehalten in Rio de Janeiro an. Die "Selecao" hatte zunächst eine dreistündige Busfahrt über Bergstraßen nach Merida zu absolvieren, nachdem der Flughafen in San Cristobal wegen Schlechtwetter gesperrt worden war. Dort wurde den Brasilianern mitgeteilt, dass ihr Flieger noch in der Hauptstadt Caracas warten würde. Nach stundenlangem Warten hob die Mannschaft schließlich weit nach Mitternacht nach Maracaibo ab, von wo es weiter nach Rio ging.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
12.11.
16.11.
17.11.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
1:2
TSV Hartberg
RZ Pellets WAC
3:1
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
0:2
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
1:1
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
0:6
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga West
SC Schwaz
1:0
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
3:0
Bayer Leverkusen
Eintracht Frankfurt
3:0
FC Schalke 04
England - Premier League
FC Liverpool
2:0
FC Fulham
FC Chelsea
0:0
FC Everton
Arsenal FC
1:1
Wolverhampton Wanderers
Manchester City
3:1
Manchester United
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
2:1
SD Huesca
FC Barcelona
3:4
Real Betis Balompie
Rayo Vallecano
2:2
FC Villarreal
FC Sevilla
2:1
Espanyol Barcelona
Celta de Vigo
2:4
Real Madrid
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
4:1
Inter Mailand
AC Chievo Verona
2:2
FC Bologna
FC Empoli
2:1
Udinese Calcio
AS Rom
4:1
Sampdoria Genua
US Sassuolo
1:1
Lazio Rom
AC Mailand
0:2
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:0
SM Caen
Olympique Marseille
2:0
Dijon FCO
Stade Rennes
1:1
FC Nantes
AS Monaco
0:4
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Bursaspor
1:2
Kasimpasa
Fenerbahce
2:0
Alanyaspor
Antalyaspor
1:2
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
2:0
CD Santa Clara
CD Tondela
1:3
Benfica Lissabon
Sporting CP
2:1
GD Chaves
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
2:0
SC Heerenveen
SBV Excelsior
1:7
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:1
AZ Alkmar
Heracles Almelo
0:2
Feyenoord Rotterdam
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
2:0
KAA Gent
KV Kortrijk
0:2
Standard Lüttich
Royal Mouscron
0:0
KRC Genk
Griechenland - Super League
AEK Athen FC
0:2
Atromitos Athens
FC PAOK Thessaloniki
2:1
Panaitolikos
Lamia
0:0
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
1:1
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
:
FC Krasnodar
FC Ufa
2:0
FC Spartak Moskau
FC Krasnodar
3:0
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Rubin Kazan
0:0
FC Lokomotiv Moskau
ZSKA Moskau
2:0
FC Zenit St Petersburg
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
4:0
FC Mariupol
Vorskla Poltawa
0:2
FC Shakhtar Donetsk
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
1:2
Aris Thessaloniki FC
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SC Neusiedl
SC Parndorf
15.00
SK Rapid Wien II

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.