Sa, 23. Juni 2018

CL - Runde 3

22.10.2003 22:53

Real schlägt Partizan Belgrad 1:0

In den restlichen Gruppenspielen der dritten Champions-League-Vorrunde traf Mittwoch Abend Real Madrid gegen das Matthäus-Team Partizan Belgrad. Das Spiel endete 1:0 für Real. Weitere Highlights des Abends waren Manchester United gegen die Glasgow Rangers (Gruppe E) und Chelsea gegen Lazio Rom (Gruppe G).
Manchester United - Glasgow Rangers
Im zweiten ganz großen Match des Abends kammes zum Insel-Derby ManU gegen die Rangers aus Glasgow. Medienhatten das Duell bereits zum "Krieg um Großbritannien" erklärt.Die beiden Teams sind bisher erst einmal - vor 50 Jahren - aufeinandergetroffen. Damals siegten die Rangers 2:1 in Glasgow. Am Mittwochsiegten das überlegene Team von ManU mit 1:0. Madrid führtnun mit 9 Punkten vor Porto (4), das 3:2 bei Olympique Marseillesiegte.
 
VfB siegt 2:0
Der VfB Stuttgart sorgt in der Champions League weiterfür Furore. Mit dem 2:0 (2:0)-Sieg gegen Panathinaikos Athenlegte der Bundesliga-Zweite am Mittwochabend fast im Schongangden Grundstein zum Einzug ins Achtelfinale. Imre Szabics (13.)und Zvonimir Soldo (25.) stellten mit ihren Toren den zehntenEuropacup- Heimsieg der Schwaben unter der Regie von Trainer FelixMagath sicher, der vor 50 348 Zuschauern im Daimler-Stadion gegeneinen harmlosen Gegner zu keiner Phase gefährdet war. Miteinem Erfolg in 14 Tagen in Athen kann der VfB die Tür zurK.o.-Runde nun bereits ganz weit aufstoßen.
 
Lazio glücklos gegen Chelsea
In der Gruppe G konnte Lazio Rom seinen Spitzenplatz(4) nach dem 1:2 beim FC Chelsea (6) nicht halten. Für dieEngländer trafen Lampard (57.) und Mutu (65.), die damitdas 1:0 der Gäste durch Inzaghi (38.) wettmachten. SpartaPrag besiegte Besiktas Istanbul 2:1.
 
Blamage für AC Milan
Der in der Gruppe H führende TitelverteidigerAC Mailand leistete sich dagegen mit dem 0:1 gegen den FC Brüggeeine peinliche Niederlage. Matchwinner war Mendoza in der 33.Minute. Hier übernahm Ajax Amsterdam nach dem 1:0 gegen Celtade Vigo den Spitzenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.