Do, 16. August 2018

Mediales Interesse

09.09.2008 18:36

Italien staunt über Grosseto-Legionär Pichlmann

Viel Lob und auch ein wenig italienisches Pathos gab es am Dienstag für Thomas Pichlmann (im Bild links im Dress der Austria), den Legionär beim italienischen Zweitligisten Grosseto. "Pichlmann, das wiedergefundene Versprechen" betitelte die "Gazetta dello Sport" am Dienstag einen fast halbseitigen Artikel, nachdem der 27-Jährige am Wochenende beim 3:0-Heimsieg über Piacenza gleich zwei Mal zugeschlagen und seinen Verein so an die Tabellenspitze geschossen hatte. Der Ex-Austrianer hatte auch schon vor einer Woche zum Saisonauftakt ein Tor erzielt.

Das rosafarbene Traditions-Sportblatt zeichnete detailliert den bisherigen Werdegang Pichlmanns von dessen Anfängen bei Rapid über seine Stationen bei Leoben, Pasching und schließlich der Wiener Austria nach. Die "Gazzetta" erinnerte daran, dass der heutige Austria-Kärnten-Coach Frenkie Schinkels dem Linksfuß vor einigen Jahren 15 Tore pro Saison voraussagte und Hans Krankl ihn als Teamchef im Februar 2005 auch auf ein Teamtrainingslager nach Zypern mitnahm.

Italiener haben sich genau informiert
Detailliert wird auch auf eine angebliche Kontroverse mit dem damaligen Pasching-Trainer Georg Zellhofer im Frühjahr 2005 eingegangen. Zellhofer habe Pichlmann damals versprochen gehabt, ihn in den letzten drei Runden einzusetzen, dies aber dann nicht gehalten. Daraufhin habe der Stürmer dem Trainer in der Kabine einen Kopfstoß versetzt. Tatsächlich war Pichlmann im Mai 2005 von Superfund Pasching vorübergehend suspendiert worden.

Rückblick auf frühere Italien-Legionäre
Den Umstand, dass die beiden dann später auch bei der Wiener Austria aufeinander getroffen seien, fand die "Gazzetta" durchaus pikant. Die Schlussfolgerung: Damit sei für Pichlmann das "Abenteuer Grosseto" eingeläutet worden. Nun wurde begleitend zu diesem Pichlmann-Artikel sogar auf die in Italien tätig gewesenen österreichischen Fußball-Größen Herbert Prohaska und Walter Schachner hingewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Europa-League-Quali
LIVE: Gelingt dem SK Sturm das Wunder von Larnaka?
Fußball International
McLaren statt Red Bull
Es ist fix! Sainz wird Nachfolger von Alonso
Formel 1
„Greif in die Tasche“
Real-Pleite: Fans fordern Topersatz für Ronaldo
Fußball International
Thilo Kehrer
Mega-Transfer: PSG schnappt sich Schalke-Youngster
Fußball International
Österreich auf Rang 23
Weltmeister Frankreich neue Nr. 1 in Weltrangliste
Fußball International
Nach Supercup-Pleite
Real-Coach Lopetegui: „Müssen wieder aufwachen“
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.