28.05.2008 16:33 |

Kampf ums Leiberl

Team-Nominierungen der Gruppen A, C und D

Bei der Bekanntgabe der 23-köpfigen Kader für die EURO-Gruppen A, C und D hat es bis auf einige Ausnahmen keine großen Überraschungen gegeben. Dass Yildiray Bastürk und Halil Altintop aus dem türkischen Team gestrichen wurden, war aber nicht zu erwarten. Im Folgenden ein Überblick auf die Nominierungen von Gastgeber Schweiz und Co. Die kompletten Kader-Listen findest du bei den Team-Porträts (siehe Infobox)!
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Schweizer Nationaltrainer Köbi Kuhn hat am Mittwoch Innenverteidiger Mario Eggimann und Stürmer Thomas Häberli aus dem endgültigen EM-Kader gestrichen. Eggimann, in der vergangenen Saison Kapitän des deutschen Bundesligisten Karlsruher SC, zog gegenüber Stephane Grichting (AJ Auxerre) den Kürzerzen. Häberli (Young Boys Bern) war erst nachträglich als Ersatz für den verletzten Blaise Nkufo ins Trainingslager in Lugano gestoßen.

Damit wird Kuhn die EM mit nur drei echten Stürmern bestreiten, nämlich mit Eren Derdiyok, Marco Streller (beide FC Basel) und Alexander Frei (Borussia Dortmund). Im EM-Eröffnungsspiel treffen die Eidgenossen am 7. Juni in Basel auf Tschechien. Weitere Gegner in Gruppe A sind die Türkei und Portugal. Das letzte Testspiel bestreitet die Schweiz am Freitag in St. Gallen gegen Liechtenstein.

Bastürk und Altintop nicht im türkischen Kader
Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim hat überraschend Halil Altintop vom FC Schalke 04 und Yildiray Bastürk vom VfB Stuttgart aus seinem ursprünglich 27 Profis umfassenden Aufgebot für die Fußball-Europameisterschaft gestrichen. Außerdem erhält Ibrahim Kas von Besiktas Istanbul kein Ticket für das Turnier. Zuvor musste bereits Fenerbahce-Verteidiger Gökhan Gönül auf seine Teilnahme an der Endrunde verzichten. Der 23-Jährige laboriert an einer Fußverletzung und fällt mindestens vier Wochen aus.

Mit der Ausmusterung konnten sowohl Halil Altintop als auch Bastürk nicht rechnen, beide Spieler waren überrascht und enttäuscht. Altintop sagte noch vor der Bekanntgabe des Kaders: "Ich bin sicher dabei. Der Trainer plant mit mir, wir haben Gespräche geführt." In den beiden Testspielen gegen die Slowakei (1:0) und Uruguay (2:3) kam der Schalker nur zu zwei Kurzeinsätzen. Terim begründete die Nicht-Nominierung der beiden Bundesligaprofis mit "Leistungsdefiziten".

Spanien fährt ohne Raul zur EM
Der spanische Fußball-Teamchef Luis Aragones hat seinen bereits vor elf Tagen bekannt gegebenen Kader für die  EURO 2008 nicht mehr umgebaut. Real Madrids Stürmerstar Raul, mit 44 Treffern in 102 Länderspielen bester Torschütze der "Seleccion", blieb damit trotz seiner Verdienste in der Vergangenheit unberücksichtigt. Auch das 17 Jahre alte Supertalent Bojan Krkic vom FC Barcelona steht nicht im Aufgebot.

Meister Real Madrid stellt in Torwart Iker Casillas und Verteidiger Sergio Ramos nur zwei spanische EM-Akteure. Santi Cazorla (FC Villareal) und Sergio Garcia (Real Saragossa) sind die einzigen Neulinge im Team des Titelanwärters.

Markus Rosenberg stürmt trotz Verletzung für Schweden
Schwedens Teamchef Lars Lagerbäck erwartungsgemäß den nur als Ersatz vorgesehenen Kennedy Bakircioglü (Ajax Amsterdam) aus seinem 23-köpfigen EM-Aufgebot gestrichen. Stürmer Markus Rosenberg (Werder Bremen) wurde dagegen trotz seiner Knieblessur nominiert.

Nachdem Tobias Linderoth (Galatasaray Istanbul) rechtzeitig seine Hüftprobleme überwunden hat und auch den Siegtreffer zum 1:0 im Testspiel gegen Slowenien erzielt hat, war der EURO-Zug für Bakircioglü abgefahren. Lagerbäck hatte bereits bei der Nominierung des erweiterten Kaders mit der Berücksichtigung von Routinier Henrik Larsson von Helsingborg IF für eine Riesenüberraschung gesorgt.

Montolivo sagt "Arrivederci"
Italiens Teamchef Roberto Donadoni hat wie erwartet Mittelfeldspieler Riccardo Montolivo aus seinem Aufgebot gestrichen und damit den 23-Mann-Kader des Weltmeisters für die EURO 2008 bekanntgegeben. Der Fiorentina-Kicker, der bisher einmal für Italien gespielt hat, hatte ohnehin als Favorit auf die Ausbootung gegolten. Für die italienischen Medien waren Udinese-Stürmer Fabio Quagliarella und AS-Roma-Mittelfeldspieler Alberto Aquilani die anderen Wackelkandidaten gewesen.

Torhüter Coman fehlt bei Rumänien
Im Kader von Rumänien stehen auch die derzeit verletzten Stammspieler Bogdan Lobont (Tormann/Dinamo Bukarest) und Christian Chivu (Verteidiger/Inter Mailand). Lediglich Ersatztormann Daniel Coman (Rapid Bukarest), der wegen eines Daumenbruchs seine EM-Teilnahme hatte absagen müssen, fehlt im 23-köpfigen Aufgebot.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)